Meldungen: Tarif Metall- und Elektroindustrie

IG Metall: Sachsens Arbeitgeberverband soll ernsthaft als Tarifvertragspartei auftreten

  • 22.03.2012
  • md
  • Aktuelles, Metall-/Elektro

Sachsens Metallarbeitgeberverband VSME nimmt seine Rolle als Tarifvertragspartei nicht ernst. Mit scharfer Kritik reagierte der IG Metall-Bezirksleiter von Berlin-Brandenburg-Sachsen, Olivier Höbel, auf die Haltung des VSME bei den jüngsten Tarifverhandlungen in Radebeul. Dagegen stellen sich viele Arbeitgeber in Sachsen den Herausforderungen an die Gestaltung der Arbeitswelt direkt, indem sie mit der IG Metall zusammenarbeiten - ein Zeichen mangelnden Vertrauens gegenüber dem eigenen Verband?

mehr...

Metall-Tarifverhandlungen für Sachsen ergebnislos vertagt

  • 20.03.2012
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Jugend/Azubis, Leiharbeit, Metall-/Elektro

Die Tarifverhandlungen für die 160 000 Beschäftigten der sächsischen Metall- und Elektroindustrie sind am Dienstag in Radebeul bei Dresden ergebnislos auf den 5. April vertagt worden. Die IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Entgelt, die unbefristete Übernahme aller Ausgebildeten und mehr Mitbestimmung für Betriebsräte bei Leiharbeit. Die Arbeitgeber legten kein Angebot vor. Das neueste Flugblatt gibt's hier.

mehr...

Metall-Tarifverhandlungen für Sachsen in Radebeul

  • 20.03.2012
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Jugend/Azubis, Leiharbeit, Metall-/Elektro

IG Metall und Arbeitgeber haben am Vormittag in Radebeul bei Dresden die Tarifverhandlungen für die sächsische Metall- und Elektroindustrie aufgenommen. Die IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Geld, die unbefristete Übernahme der Ausgebildeten und mehr Mitbestimmung in Betrieben bei Leiharbeit. Die Übernahme ist ein Muss, machte die Metall-Jugend zum Auftakt mit einer stimmungsvollen Hochzeitsprozession deutlich - eine Anspielung auf Arbeitgeber-Bemerkungen, die unbefristete Übernahme käme einer Zwangsheirat gleich.

mehr...

Metall-Tarifverhandlungen für Berlin und Brandenburg ergebnislos

  • 15.03.2012
  • md
  • Aktuelles, Metall-/Elektro

Die erste Tarifverhandlung für die rund 100 000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg ist am Donnerstag in Berlin ergebnislos geblieben. Die IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Geld, die unbefristete Übernahme der Ausgebildeten und mehr Mitbestimmung bei der Leiharbeit. Die Arbeitgeber unterbreiteten dazu kein Angebot. Nächste Verhandlung: 27. März in Berlin. Das neueste Flugblatt gibts hier

mehr...

Metaller: Entschlossenheit zum Auftakt der Tarifrunde 2012

  • 15.03.2012
  • md
  • Aktuelles, Metall-/Elektro

Rund 150 Metaller, unter ihnen viele Auszubildende und junge Facharbeiter, demonstrierten am Donnerstag vor der Tür des Verhandlungslokals in Berlin, wo die Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie Berlins und Brandenburgs starteten. Die IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Geld, die unbefristete Übernahme aller Ausgebildeten und mehr Mitbestimmung für Betriebsräte bei Leiharbeit. Video von der Demo

mehr...

25 Prozent Leiharbeiter! Trendmonitor der IG Metall zeigt Fehlentwicklung

  • 15.03.2012
  • md
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Leiharbeit

Die Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie beschäftigen in Berlin, Brandenburg und Sachsen 25 Prozent Leiharbeiter. Zu diesem Ergebnis kommt eine Blitzumfrage der IG Metall. "Immer mehr Firmen nutzen die Zeitarbeit systematisch für eine Neuausrichtung ihrer Personalpolitik", kritisierte IG Metall-Bezirksleiter Olivier Höbel am Donnerstag in Berlin. Damit würden Menschen zu Objekten reduziert, die man nach Belieben heuern und feuern könne.

mehr...

Tarifrunde 2012: Metaller fordern 6,5 Prozent, Übernahme Ausgebildeter, faire Leiharbeit

  • 23.02.2012
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Metall-/Elektro

Die Tarifkommissionen für die Metall- und Elektroindustrie in Berlin, Brandenburg und Sachsen haben am Donnerstag in Leipzig die Tarifverträge über Entgelte und Ausbildungsvergütungen gekündigt. Einstimmig wurden die Forderungen für 2012 beschlossen. Die IG Metaller wollen 6,5 Prozent mehr Entgelt und Ausbildungsvergütungen. Die ersten Tarifverhandlungen finden für Berlin und Brandenburg am 15. März und für Sachsen am 20. März statt. Das neueste Flugblatt gibt's hier.

mehr...

"Es wird kein leichter Gang" – Metaller diskutieren Forderungen zur Tarifrunde 2012

  • 13.02.2012
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Vertrauensleute, Jugend/Azubis, Leiharbeit, Metall-/Elektro

Bis zu 6,5 Prozent mehr Entgelt, die unbefristete Übernahme Ausgebildeter und faire Bedingungen bei der Leiharbeit - über diese Forderungen für die Tarifrunde 2012 diskutieren die Metallerinnen und Metaller aktuell in Berlin und Brandenburg. Zwei Dinge sind dabei besonders deutlich: Die Zustimmung zur Forderungsempfehlung des IG Metall-Vorstands ist sehr groß, und alle drei Elemente sind für die Gewerkschaftsmitglieder gleichrangig. Die Metaller gehen selbstbewusst in die Tarifrunde.

mehr...

Foto: Wolfgang Zeyen

IG Metall startet heiße Phase der Diskussion zur Tarifrunde

  • 08.02.2012
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Betriebsräte, Vertrauensleute, Metall-/Elektro

6,5 Prozent mehr Geld, die unbefristete Übernahme aller Ausgebildeten und bessere Bedingungen für Leiharbeit - die Diskussion über die Tarifziele der Metall- und Elektroindustrie geht in die heiße Phase. Am Mittwoch tagte dazu in Leipzig die Tarifkommission für Sachsen. Der Tenor: Einhellige Zustimmung zu den Forderungsempfehlungen der IG Metall. Erster Verhandlungstermin für Sachsen ist der 20. März. Unser neues Flugblatt gibt's hier

mehr...

Tarif 2012: Mehr Geld, Perspektive für Junge und Leiharbeit im Fokus

  • 24.01.2012
  • md
  • Aktuelles, Jugend/Azubis, Leiharbeit, Metall-/Elektro

Deutlich höhere Entgelte, Perspektiven für die Jugend und mehr Mitbestimmung für Betriebsräte über Leiharbeit im Unternehmen - das stellen die Metallerinnen und Metaller in Berlin, Brandenburg und Sachsen in den Mittelpunkt der Tarifrunde 2012.

mehr...