Bombardier/Proteste/Reaktionen

IG Metall an Bombardier: Sichere Arbeitsplätze und Wettbewerbsfähigkeit vereinbar

  • 31.03.2017
  • md
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Bombardier

Olivier Höbel, IG Metall-Bezirksleiter für Berlin, Brandenburg und Sachsen sowie Aufsichtsratsmitglied bei Bombardier, hat die Informationspolitik des Unternehmens kritisiert. Er warf der Geschäftsführung vor, die Arbeitnehmer und ihre Vertreter hinzuhalten.

Olivier Höbel Foto: Christian von Polentz, transitfoto.de

"Seit einem Jahr geht dieses schändliche Spiel der Verunsicherung", sagte Höbel. Auf Transparenten hatten

Beschäftigte bei ihrer Demonstration während der Aufsichtsratssitzung in Berlin gefordert: "Kein Fördergeld für Stellenabbau" und "Bremst uns nicht aus". Höbel erklärte nach der Sitzung, er sehe sich darin

bestätigt, dass sicherere Arbeitsplätze mit mehr Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität vereinbar seien. Die auf Druck der Arbeitnehmervertreter vom Unternehmen eingesetzten unabhängigen Berater hätten dazu erste Erkenntnisse vorgetragen, sagte er.



Aktuelles

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • Isabell Gonzales und Tobias Ziegenhagen

    JAVis ZF Getriebe Brandenburg

    „Wir leben nicht, um zu arbeiten, sondern wir wollen auch neben der Arbeit noch leben.“

    mehr...
  • Maik Schneider

    Betriebsrat bei der Thales Transportation Systems GmbH in Berlin

    "Langzeitarbeitszeitkonten bieten viele Chancen für Beschäftigte: Zeit wird angespart, um einen Urlaub zu verlängern, die Elternzeit auszudehnen oder Zeit für die Pflege von Angehörigen zu haben. Die Beschäftigten müssen natürlich darüber verfügen können."

    mehr...
  • Patric Succo

    Vertrauensmann und Mitglied der Vertrauenskörperleitung im Mercedes-Benz Werk in Berlin-Marienfelde

    „Wir brauchen Arbeitszeitregelungen, damit wir Familie, Freizeit und Beruf in Einklang bringen können.“

    mehr...
  • Mathias Martens

    Betriebsratsvorsitzender bei Gestamp Umformtechnik in Ludwigsfelde

    „Schichtarbeit so zu regeln, dass sie vereinbar ist mit der Familie, ist eine große Herausforderung.“

    mehr...
  • Michael Hellriegel

    Betriebsratsvorsitzender bei Siemens Schaltanlagenbau in Leipzig

    „Die 35-Stunden-Woche ist notwendig. Mit der Industrie 4.0 wird sich die Arbeitswelt grundlegend wandeln. Damit entsteht die Notwendigkeit einer Arbeitszeitverkürzung.“

    mehr...