Bildungsprogramm 2018

2018 wird ein ereignisreiches Jahr. Gleich zum Jahreswechsel startet die Tarifrunde in der Metall- und Elektrondustrie in heiße Phase, egal wie kalt es draußen sein wird. Neben der Entgelt-Forderung geht es um Arbeitszeiten, die zum Leben passen. Auch die Angleichung der Wochenarbeitszeit im Osten steht weiter auf der Agenda.

 

Zudem finden im Frühjahr die Betriebsratswahlen statt. Für die neu gewählten Betriebsräte sind zeitnah zahlreiche Grundlagenseminare im Angebot

 

Bezirkliches Bildungsprogramm 2018(pdf, 3.7 MB)

 

Neben den bezirklichen Seminaren können Betriebsräte, JAVen, Schwerbehindertenvertretungen und Vertrauensleute, aktive und interessierte Kolleginnen und Kollegen auch das umfangreiche, zentrale Bildungsangebot der IG Metall nutzen. Hier.

 

Das neue zentrale Bildungsprogramm 2018 für Betriebsräte, Schwerbehindertenvertretungen, JAVen und Aktive ist da.

 

 

 

 



Bildung

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • Doris Schaloski

    stellvertretende Betriebsratsvorsitzende bei Siemens in Berlin

    „Flexibilität ist für mich wichtig. Warum nicht einmal einen Monat Sabbatical einlegen, um Zeit für sich zu haben. Zeit, die ich selbst gestalten kann.“

    mehr...
  • René Eppendorfer

    Vertrauensmann im Volkswagen Sachsen Motorenwerk Chemnitz

    "Mehr Zeit fürs Ehrenamt!"

    mehr...
  • Rico Pickert

    studiert „Soziale Arbeit“ an der HTWK in Leipzig

    „Mir ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit wichtig. Arbeitszeit sollte auch Zeit für Bildung bieten.“

    mehr...
  • Carmen Bahlo

    Betriebsratsvorsitzende ZF Getriebe Brandenburg

    "Wir brauchen gesundheitsverträgliche Schichtsysteme. Zu viele Nachtschichten belasten die Menschen sehr."

    mehr...
  • Dirk Wüstenberg

    Betriebsratsvorsitzender bei Otis ES in Berlin

    „38 Stunden arbeiten – aber nur für 35 Stunden bezahlt werden. Standortsicherung sollte sich nicht über zwölf Jahre hin ausdehnen.“

    mehr...