Junge Aktive

Vierte Modulreihe

"Junge Aktive - Qualifizieren für das Ehrenamt" - 2016/2017 finden schon zum vierten Mal Modulreihen statt, die als Projektausbildung Vertrauensleute, Betriebsrats- und Jugendvertretungsmitglieder sowie engagierte Kolleginnen und Kollegen - eben junge Aktive - qualifizieren und befähigen, ihre Kompetenzen zu erweitern und Verantwortung zu übernehmen.

 

Wir unterstützen sie dabei, sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Wir setzen mit der Modulreihe neue Maßstäbe: Wir wollen denen, die Spaß an der Gewerkschaftsarbeit haben, nicht nur Fachwissen, sondern auch Schlüsselqualifikationen vermitteln. Durch Qualifizierung erfolgreich sein und sich weiterentwickeln - das steht bei uns im Mittelpunkt.

 

 


Dritte Modulreihe, Foto: Annette Hornischer

Das Programm besteht aus einem guten Mix theoretischer und praktischer Bildung. Expertinnen und Experten bringen ihr Fachwissen ein. Hier gibt es mehr Informationen zu den Inhalten.

 

Die dritte Modulreihe wurde 2016 abgeschlossen. Hier finden sich Beschreibungen einiger Projekte der Teilnehmenden


Zweite Modulreihe

In zwei Broschüren wird die Projektarbeit der ersten beiden Modulreihen beschrieben. Ein Blick lohnt sich.

 

Auf der Seite Eindrücke finden sich Bildergalerien, die bildhaft von den Modulreihen und ihrer Projektarbeit erzählen.

 

Wer mitmachen möchte, findet hier die Informationen zur Teilnahme.

 

 

 


Erste Modulreihe


Gruppen

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • David Schmidt

    Betriebsratsvorsitzender Mahle Brandenburg

    „Der Druck auf unsere Kolleginnen und Kollegen mit Leistungsverdichtung und immer kürzeren Taktzeiten steigt enorm. Wir müssen über neue Regelungen dazu nachdenken.“

    mehr...
  • Steven Kempe

    Betriebsratsvorsitzender, Benseler in Frankenberg

    "Ist es gerecht, dass ich 40 Stunden in der Woche arbeiten muss und weniger Zeit für meine Familie habe, nur weil mein Betrieb keine Tarifbindung hat?"

    mehr...
  • Vanessa Budnick

    Mitglied der Tarifkommission, Mercedes-Benz Ludwigsfelde

    „Arbeitszeit sollte nicht verfallen und es sollte sich nicht überarbeitet werden. Wenn für die anfallende Arbeit genügend Beschäftigte eingestellt werden, muss auch nicht zu viel gearbeitet werden.“

    mehr...
  • Maik Schneider

    Betriebsrat bei der Thales Transportation Systems GmbH in Berlin

    "Langzeitarbeitszeitkonten bieten viele Chancen für Beschäftigte: Zeit wird angespart, um einen Urlaub zu verlängern, die Elternzeit auszudehnen oder Zeit für die Pflege von Angehörigen zu haben. Die Beschäftigten müssen natürlich darüber verfügen können."

    mehr...
  • Vincent Reinhold

    Jugend- und Auszubildendenvertreter im VW Motorenwerk Chemnitz

    „Sonderschichten werden immer zusätzlich angeordnet. Das sind gerade Nachtschichten, die an die Woche drangehängt werden. Das ist für den Bio-Rhythmus kaum machbar.“

    mehr...