Ausstellung

"Holzweg" – neue Ausstellung im IG Metall-Haus eröffnet

  • 25.06.2020
  • bg-kk
  • Aktuelles, Ausstellung, Bildergalerie

„Holzweg“ ist der Titel der neuen Ausstellung im Berliner IG Metall-Haus, die am 24. Juni mit einer Vernissage eröffnet wurde. Die IG Metall zeigt die Kunstwerke der beiden Bildhauer Peter Kröning und Peter Pilz bis zum 25. September im Ausstellungsraum in der Alten Jakobstraße in Berlin-Kreuzberg.

Foto: Christian von Polentz / transitfoto

Unter großer Resonanz – mit Maske und nötigem Sicherheitsabstand – fand die erste Ausstellungseröffnung im IG Metall-Haus nach der Corona-bedingten Schließung statt.
Stefan Schaumburg, Bezirksleiter der IG Metall in Berlin-Brandenburg-Sachsen, eröffnete den „Holzweg“. Er freute sich, dass mit den Skulpturen der beiden Bildhauer ein Stück Normalität auch ins Kreuzberger Gewerkschaftshaus zurückgekehrt ist: „Wir treffen uns heute das erste Mal nach dem Lockdown. Die hohe Zahl der Anmeldungen zeigt, wie sehr wir uns alle freuen, den sozialen Raum wieder mit Leben zu erfüllen.“

Peter Kröning und Peter Pilz sind Bildhauer mit langjähriger und großer Erfahrung und genauem Gespür für das Material und dessen Möglichkeiten. Außerdem verfügen sie über die Fähigkeit, den Betrachterinnen und Betrachtern ästhetische und gedankliche Impulse zu vermitteln.

Peter Pilz entwickelt immer wieder dreidimensionale Arbeiten, bei denen sich in der Verbindung von Werkstoff und Inhalt unvermutete Vorstellungen über gesellschaftliche Umstände und persönliche Zustände einstellen. Seine Skulptur „Wo hin“ zum Beispiel hat Flucht und Vertreibung zum Thema. Andere Holzarbeiten von Peter Pilz, die in dieser Ausstellung gezeigt werden, wurden durch Mosset Mussorgskis Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“ ausgelöst.

Die Holzbildhauerei von Peter Kröning ist abbildend und realistisch, zudem von einer abgrundtiefen Skepsis geprägt, menschlich anteilnehmend wie auch ironisch. Die dargestellten Akteure seiner Kunst – meist Männer – sind keine Siegertypen, sondern viel eher Zweifelnde, die sich vergebens Mühe geben, Scheiternde auf dem Holzweg, die Umwege machen, in die falsche Richtung laufen und kaum ihr Ziel erreichen werden. Peter Krönings Figuren sind stets farbig, sie wirken lebendig, manchmal komisch „und erzählen mehr über uns, als uns manchmal lieb ist“, beschreibt Dr. Peter Funken, Kurator der Ausstellung, die Exponate.

Die Ausstellung ist bis zum 25. September im Ausstellungsraum des IG Metall-Hauses, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin zu besichtigten.


Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr,
Freitag von 9 bis 14.30 Uhr

Der Eintritt ist frei.

 


Aktuelles

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall