Metallindustrie

IG Metall beginnt erste Diskussion zur Tarifrunde 2016

  • 27.11.2015
  • bg
  • Aktuelles, Metall-/Elektro

Am Donnerstag haben in Leipzig rund 150 Tarifkommissionsmitglieder der Metallindustrie über die wirtschaftliche und betriebliche Situation beraten. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Entwicklung in der Bundesrepublik und Europa beginnen die Metallerinnen und Metall jetzt die Diskussionen in den Betrieben über mögliche Forderungen für die im Frühjahr 2016 anstehende Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie.

Foto: IG Metall

„Wir gehen von stabilem Wachstum und einer positiven Entwicklung der Metallindustrie auch im Jahr 2016 aus. Ab sofort sind wir im Vorbereitungsmodus der Tarifbewegung“, sagte Olivier Höbel, IG Metall-Bezirksleiter in Berlin, Brandenburg und Sachsen.


Die laufenden Tarifverträge für die Metall- und Elektroindustrie im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen können erstmals zum 31. März 2016 gekündigt werden. Nach einem intensiven Meinungs- und Willensbildungsprozess beschließt die IG Metall die Forderungen am 23. Februar 2016.