Tarifvertrag sichert Standort und Beschäftigung

  • 27.01.2006
  • md
  • Aktuelles

Für die 324 Beschäftigten im ostbrandenburger Spanplattenwerk Hornitex gilt seit 1. Dezember ein Standort- und Beschäftigungssicherungstarifvertrag. »Das Ergebnis kann sich sehen lassen«, sagt Bodo Grzonka von der IG Metall: Keine Kündigungen, 22 Ausbildungsplätze gesichert und erweiterte Mitbestimmungsrechte bei Investitionen wurden durchgesetzt. Besonders wertvoll ist die einvernehmliche Regelung mit der Geschäftsleitung, jungen Menschen Seminare gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus anzubieten. »Es ist gut, dass exportstarke Firmen wie Hornitex Beeskow hier beispielgebend voran gehen«, sagte Grzonka. Tariflich geregelt ist nun auch die Freistellung gewerkschaftlicher Vertrauensleute im Rund-um-die-Uhr-Betrieb.


Aktuelles

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall