Kfz-Tarife

Verhandlungen erfolgreich: Deutliche Tariferhöhung in zwei Schritten

  • 23.06.2015
  • md
  • Aktuelles, Kfz

Mehr Geld für die Beschäftigten des Kfz-Handwerks: Drei Prozent Plus ab Juli 2015, weitere 2,8 Prozent ab Oktober 2016 bis 30. April 2017. Darauf einigten sich IG Metall und die Tarifgemeinschaft für das Kfz-Gewerbe Mitteldeutschlands.

Foto: Transitfoto.de/Christian von Polentz

Ab Juli 2015 steigen die Entgelte um drei Prozent, ab Oktober 2016 um weitere 2,8 Prozent. Die Ausbildungsvergütung steigt ab 1. August 2016 in allen Ausbildungsjahren um 20 Euro. Steigerungen bis 31. Juli 2016 hatten die Tarifparteien bereits 2013 vereinbart. 

Die Tarifkommission entscheidet am 29. Juni über die Annahme des Verhandlungsergebnisses.

 

IG Metall-Verhandlungsführer Peter Friedrich ist mit dem Verhandlungsergebnis zufrieden: »Das ist ein Erfolg der verhandlungsbegleitenden Aktionen unserer Mitglieder. Mit mit Blick auf die niedrige Inflationsrate erzielten wir eine deutliche Erhöhung der Einkommen.«