Vertrauensleute 2020

"Vertrauensleute reden nicht nur, sie machen!"

  • 25.02.2020
  • vw-kk
  • Aktuelles

Steffen Lange engagiert sich aus Überzeugung und mit Herz als Vertrauensmann bei H.E.S. in Hennigsdorf. Bei nahezu jeder Aktion ist er in vorderster Reihe mit dabei. Am Gewerkschaftstag in Nürnberg 2019 nahm er als Delegierter der IG Metall-Geschäftsstelle Oranienburg teil und vertrat dort die Anliegen seiner Kolleginnen und Kollegen.

Steffen Lange ist seit 2014 bei H.E.S. in Hennigsdorf als Vertrauensmann aktiv. Foto: Volker Wartmann

Warum engagierst Du Dich als Vertrauensmann?
Als Vertrauensmann will ich etwas bewegen, für alle Kolleginnen und Kollegen da sein und dauerhaft unseren Stahlstandort sichern. Ich versuche zu motivieren, bei uns mitzumachen und sich an Aktionen zu beteiligen. Auch Nicht-IG-Metall-Mitgliedern möchte ich aufzeigen, was Tarifverträge sind, wofür diese gut sind und dass die 35-Stunden-Woche nicht einfach vom Himmel gefallen ist. 2019 haben wir es geschafft, mit guten Argumenten und viel Fleißarbeit mehr als 50 neue Mitglieder von uns zu überzeugen.

Welche Eigenschaften sollten Vertrauensleute mitbringen?
Wichtig ist: Kreativ sein, Ideen haben, und diese auch umsetzen. So haben wir im Vorfeld des 1. Mai unter dem Motto „lecker Eis“ mehr als 1200 Euro gesammelt. Damit haben wir dann alle Kinder bei der 1. Mai-Veranstaltung in Hennigsdorf zum Softeis eingeladen. Leuchtende Kinderaugen waren der Dank wochenlanger Vorbereitung. Ein toller Tag.
Außerdem beteiligen wir uns an Stahlaktionstagen und Protestaktionen, um Flagge zu zeigen, beispielsweise bei Demonstrationen in Brüssel, Straßburg und vor dem Wirtschaftsministerium. Die Fairwandel-Demo in Berlin ist noch in heißer, schöner Erinnerung und bei Unteilbar-Demos waren wir auch dabei. Respekt läuft immer mit.

Wie präsentiert Ihr die Arbeit der Vertrauensleute in Eurem Werk?
Durch unsere 2019 verbesserte Außendarstellung sehen jetzt alle, was wir sind: eine lebendige, frische IG Metall. Über unsere eigene Website, auf die wir 2019 mehr als 100 Beiträge gestellt haben, und zwei digitale Schaukästen im Verwaltungsgebäude sind aktuelle Informationen schnell und immer verfügbar.

„Nah dran und kompetent“ – so werden Vertrauensleute beschrieben. Was bedeutet das konkret?
Die Worte „wir“, „gemeinsam“ und „Respekt“ mit Leben zu füllen und Spaß dabei zu haben – das ist für mich Gewerkschaftsarbeit. Und als Vertrauensmann immer ansprechbar zu sein, zuzuhören und zu unterstützen, auch wenn nicht jedes Problem sofort gelöst werden kann. Ich persönlich mache lieber mal einen falschen Schritt als gar keinen. Getreu dem Motto: Nicht reden, machen.“

Steffen Lange ist 45 Jahre alt und arbeitet seit 2007 als Instandhaltungsmechaniker im Hennigsdorfer Elektrostahlwerk. Als Vertrauensmann ist er seit 2014 aktiv. Er ist Mitglied des Betriebsrats und der Vertrauenskörperleitung.

Das Interview führte Volker Wartmann


Aktuelles

Pinnwand

  • Infos, Fotos, Videos vom Aktionstag

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall