Wirtschafts- und Strukturpolitik

"Gemeinsam solidarisch durch die Krise!" Neues "prägnant“ befasst sich mit der Corona-Pandemie

  • 14.04.2020
  • kk
  • Aktuelles, Corona, Newsletter "prägnant"

Stillstehende Produktionsbänder, geschlossene Geschäfte, Kitas und Schulen, leere Plätze und Straßen: Die Corona-Pandemie stellt große Teile der Wirtschaft und Gesellschaft vor extreme Herausforderungen. Die neue Ausgabe des bezirklichen Newsletters für Wirtschafts-, Struktur- und Sozialpolitik „prägnant“ widmet sich dieser außergewöhnlichen Situation, die das Coronavirus verursacht hat.

Die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen hat sich mit dem Berlin-Brandenburger Arbeitgeberverband VME und dem sächsischen Arbeitgeberverband VSME auf die Übernahme des nordrhein-westfälischen Pilotabschlusses für die rund 300.000 Kolleginnen und Kollegen in der Metall- und Elektroindustrie im Bezirk geeinigt. Aus guten Grund: Denn das geschnürte Paket bringt Sicherheiten für die Beschäftigten in unsicherer Zeit.

Die 10. Ausgabe von "prägnant" stellt das Tarifergebnis und Prognosen zur Schwere der Krise vor, gibt einen Überblick über beschlossene Bundes- und Landeshilfen und benennt Forderungen der IG Metall, um gemeinsam solidarisch durch die Krise zu kommen.

 


Aktuelles

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall