Tarifkommissionen der IG Metall: Arbeitgeber provozieren den Konflikt

  • 25.04.2012
  • md
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Tarif, Betriebsräte, Leiharbeit, Jugend/Azubis

Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg haben mit ihrer starren Haltung bei der dritten Tarifverhandlung am Mittwoch in Berlin den Konflikt verschärft, sagen die Tarifkommissionen der IG Metall. Resolution und Flugblatt

Foto: Transit Berlin, Polentz

Warnstreiks, heißt es aus den Gremien, sind nun unvermeidlich. Die Arbeitgeber haben die Friedenspflicht verstreichen lassen, ohne sich einen einzigen Schritt auf eine Lösung zuzubewegen, heißt es in einer Resolution. Vor Ende der Friedenspflicht am 28. April um Mitternacht sind keine neuen Tarifverhandlungen angesetzt. Die Tarifkommissionen beauftragten die Gremien der IG Metall und die Mitglieder in den Betrieben, nun Warnstreiks vorzubereiten und ein Konzept für einen Arbeitskampf zu entwickeln. 

 

Das neueste Flugblatt gibt's hier 


Junge IG Metall

Kontakt

Jenny Pollow

Studierenden- und Angestelltenarbeit

Tel:  030 25 37 50 29

E-Mail: jenny.pollowdon't want spam(at)igmetall.de

Raimund Meß

Bezirksjugendsekretär

Tel:  030 25 37 50 42
Mail: raimund.messdon't want spam(at)igmetall.de

Pinnwand

  • Infos, Fotos, Videos vom Aktionstag

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall