Warnstreiks im Kfz-Handwerk gehen weiter

  • 04.06.2013
  • pf
  • Aktuelles, Handwerk, Kfz

Nach dem ersten Warnstreik am Montag bei Renault Retail Group in Tempelhof haben heute Kolleginnen und Kollegen bei Peugeot Commerce Weißensee in Berlin am Warnstreik der Betriebe des Kfz-Handwerks teilgenommen

Das Angebot der Arbeitgeber mit einer Laufzeit von 26 Monaten und 2,6 Prozent ab Juli und 2,4 Prozent ab 1. August 2014, wird von der IG Metall abgelehnt. Gefordert wird eine Erhöhung der Entgelte um 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten sowie eine Anpassung der Einkommen an die unterschiedlichen Wirtschaftsräume. Darüber hinaus sollen die Ausbildungsvergütungen um rund 120 Euro schrittweise auf bis zu 720 Euro angehoben werden. Die Tarifverträge sind zum 30. April 2013 ausgelaufen. Anfang Mai gab es in Dresden die ersten neun Warnstreiks.


Tarif

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall