Tarif/Holzindustrie

Buntes Soli-Fest bei Klenk – Streikende bleiben kampfbereit

  • 03.06.2016
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Holz und Kunststoff

Sowas hat Baruth noch nicht erlebt: Über Hundert Leute auf dem Sportplatz, fröhliche Stimmung und Musik, Essen, Trinken und gute Gespräche mit Besuchern aus dem Ort und der gesamten Region. Das war das Solidaritätsfest der Belegschaft von Klenk am 2. Juni.

Alle Fotos: Transitfoto.de/Christian von Polentz

Während die Metallerinnen und Metaller vom Klenk-Werktor zum Festplatz zogen, säumten viele Baruther ihren Weg. "In Gesprächen am Rande äußerten sie Verständnis für unseren Kampf um einen Tarifvertrag. Eindeutig die Mehrheit zeigte uns den Daumen nach oben", berichtet Tobias Kunzmann, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Ludwigsfelde.

 

Eindeutig drängt hier eine neue Entschlossenheit ans Licht: Nämlich sich nicht länger alles gefallen zu lassen. Die Botschaft der "Klenks" in Baruth: Am Standort hier im Osten bringen wir Leistung und Gewinn, bekommen aber nichts davon ab. Damit ist jetzt Schluss. Her mit geregelten Arbeitsbedingungen. Her mit einem Tarifvertrag, der gute und gerechte Bezahlung für alle verlässlich regelt.

 

 

 

 


Drucken Drucken