Termine

AGA-Ausschuss-Sitzung:

  • 14. März 2018 in Berlin
  • 01. August 2018 in Dresden

AGA-Seminar 2018:

  • 03. bis 05. Oktober 2018 im Bildungszentrum Berlin Pichelssee

Workshop Erwerbslosenarbeit

  • 25. April 2018 in Dresden

 Seminarangebot "Aktiv 55 plus":

  • 02. bis 04. Mai 2018 - Seminarnummer: B60018019RB2
  • 25. bis 27. Juli 2018 - Seminarnummer: B60018030RB2
  • 07. bis 09.November 2018 - Seminarnummer: B60018049RB2

Die Seminare "55 plus" sind für alle Mitglieder, für die Altersgruppe 55 bis 67, des Bezirkes Berlin-Brandenburg-Sachsen.

 

 

 

Bei Rückfragen über Iris Billich

Telefon: 030 - 25375022

Funk: 01703333643

iris.billich@igmetall.de

 

 


Gruppen

Pinnwand

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen
  • Zerschlagung der Gewerkschaften 1933
  • "Arbeit: sicher und fair - FÜR ALLE"
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Zwischen Familie und Beruf ist kein Platz für ein Oder!

WIR in der IG Metall

  • Steven Kempe

    Betriebsratsvorsitzender, Benseler in Frankenberg

    "Ist es gerecht, dass ich 40 Stunden in der Woche arbeiten muss und weniger Zeit für meine Familie habe, nur weil mein Betrieb keine Tarifbindung hat?"

    mehr
  • Vincent Reinhold

    Jugend- und Auszubildendenvertreter im VW Motorenwerk Chemnitz

    „Sonderschichten werden immer zusätzlich angeordnet. Das sind gerade Nachtschichten, die an die Woche drangehängt werden. Das ist für den Bio-Rhythmus kaum machbar.“

    mehr
  • Philipp Prause

    Jugend- und Auszubildendenvertreter im VW Motorenwerk in Chemnitz

    „Wir sparen im Betrieb Überstunden in Arbeitszeitkonten an. Ich möchte über diese Zeit selbst verfügen können.“

    mehr
  • Christian Joachim

    Vertrauensmann bei Rolls Royce in Dahlewitz

    „Wer am Wochenende und in Nachtschichten arbeitet, braucht einen besseren Freizeitausgleich.“

    mehr
  • Jörg-Michael Kutz

    Vertrauenskörper-Leiter bei Procter & Gamble in Berlin

    „Flexibilisierung darf keine Einbahnstraße sein. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss in allen Lebensphasen möglich sein.“

    mehr