Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern

Textil- und Bekleidungsindustrie

Geschafft: Mehr Geld für die Beschäftigten der Textil-und Bekleidungsindustrie West

03.04.2023 | "Ihr habt es geschafft! Dieses Verhandlungsergebnis ist Euer Verdienst": Unter dieser Überschrift hat die IG Metall ein Flugblatt zum Tarifabschluss in der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie veröffentlicht. Demnach steigen die Entgelte für die rund 100.000 Beschäftigten ab 1. Oktober 2023 um 4,8 Prozent. Mindestens erhalten sie 130 Euro. Ab 1. September 2024 steigen die Entgelte um weitere 3,3 Prozent, mindestens jedoch um 100 Euro. Die Auszubildenden erhalten zu den gleichen Zeitpunkten eine Erhöhung ihrer Vergütung von 130 Euro beziehungsweise 100 Euro.

Weiterbildungsmentor*innen

ZUKUNFT SICHERN DURCH QUALIFIZIERUNG

31.03.2023 | Weiterbildung im Betrieb zum Thema machen, um die digitale Transformation aktiv und im Sinne der Beschäftigten zu gestalten. Wie das geht? Mit den Weiterbildungsmentor*innen, die im Rahmen des Transferprojektes WBM ausgebildet werden.

Internationale Wochen gegen Rassismus

Geschäftsführer-Konferenz sendet klares Zeichen: Respekt!

31.03.2023 | Noch bis zum Sonntag laufen die Internationalen Wochen gegen Rassismus. IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz und die Bevollmächtigten der Geschäftsstellen setzten auf ihrer Konferenz in Schönefeld ein Zeichen: "Respekt! - Kein Platz für Rassismus".

AGA Ostsachsen

20. Mahnwache beim Waggonbau in Niesky

30.03.2023 | Die Kolleginnen und Kollegen von der Ortsgruppe außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit Niesky und Weißwasser haben am 28. März die Waggonbauer bei ihrer 20. Mahnwache unterstützt. Eine Aktion, die von den Beschäftigten sehr begrüßt wurde. Gemeinsam kämpfen Betriebliche und Außerbetriebliche für eine gesicherte Zukunft, für den Erhalt der Arbeitsplätze im Waggonbau in Niesky.

IG Metall Bildungszentrum Berlin

Noch Plätze frei im Seminar: "Reden wir über das Entgelt!?"

27.03.2023 | Entgeltfragen sind Machtfragen. Wenn unterschiedliche Interessen aufeinanderprallen, wird es schnell emotional und hitzig. Da stellen sich schwierige Aufgaben auch für erfahrene Betriebsräte. Unterstützung dafür bietet das tarifpolitische Seminar "Reden wir über das Entgelt!?" im IG Metall Bildungszentrum Berlin. Noch sind Anmeldungen möglich.

IG Metall

Jens Köhler zum Vorstandsmitglied der IG Metall gewählt

22.03.2023 | Der IG Metall-Beirat hat den Betriebsratsvorsitzenden von BMW Leipzig, Jens Köhler, zum ehrenamtlichen Vorstandsmitglied der IG Metall gewählt. „Ich gratuliere Jens Köhler sehr herzlich zu dieser Wahl, mit der die IG Metall das Ehrenamt in der Führung der Gewerkschaft weiter stärkt“, erklärte Bezirksleiterin Irene Schulz.

PRESSEMITTEILUNG vom 21. März 2023

IG Metall setzt Erhalt der Alstom-Arbeitsplätze auch an allen ostdeutschen Standorten durch

21.03.2023 | IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz hat den Durchbruch im Ringen um die Zukunft der deutschen Alstom-Standorte als „wichtiges Signal für die Zukunft der Bahnindustrie im Osten“ begrüßt. „Nach über einem Jahr Verhandlungen ist es gelungen, sich mit Alstom auf ein Verhandlungsergebnis zu einem Zukunftstarifvertrag zu einigen“, sagte Schulz. „Damit sind die Alstom-Arbeitsplätze in Hennigsdorf, Bautzen und Görlitz gesichert.“

Alstom

Wichtiger Durchbruch für Osten: IG Metall setzt Erhalt der Alstom-Arbeitsplätze durch

21.03.2023 | IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz hat den Durchbruch im Ringen um die Zukunft der deutschen Alstom-Standorte als „wichtiges Signal für die Zukunft der Bahnindustrie im Osten“ begrüßt. „Nach über einem Jahr Verhandlungen ist es gelungen, sich mit Alstom auf ein Verhandlungsergebnis zu einem Zukunftstarifvertrag zu einigen“, sagte Schulz. „Damit sind die Alstom-Arbeitsplätze in Hennigsdorf, Bautzen und Görlitz gesichert.“

Ein Jahr Tesla in Grünheide

"Unglaubliche Aufbauarbeit der Tesla-Kolleg*innen"

21.03.2023 | IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz hat vor dem ersten Jahrestag der Werkseröffnung von Tesla am 22. März die Aufbauleistung der Beschäftigten in Grünheide gewürdigt. Zugleich forderte sie Fortschritte bei den Arbeitsbedingungen und der Mitbestimmungskultur ein.

PRESSEMITTEILUNG VOM 21. März 2023

Ein Jahr Tesla in Grünheide: IG Metall würdigt Aufbauarbeit und fordert bessere Arbeitsbedingungen

20.03.2023 | IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz hat vor dem ersten Jahrestag der Werkseröffnung von Tesla am 22. März die Aufbauleistung der Beschäftigten in Grünheide gewürdigt. Zugleich forderte sie Fortschritte bei den Arbeitsbedingungen und der Mitbestimmungskultur ein.

Pressemitteilung vom 16. März 2023

Tarifrunde für Kfz-Handwerk im Osten startet ohne Angebot und Ergebnis

16.03.2023 | Die erste Verhandlungsrunde für das Kfz-Handwerk im Osten endete an diesem Donnerstag ohne Ergebnis und ohne Angebot der Arbeitgeber. Vor den Gesprächen in Leipzig hatten Beschäftigte aus mehreren ostdeutschen Bundesländern mit einer Protestaktion Druck gemacht für ihre Forderung nach 8,5 Prozent mehr Lohn. IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz rief die Arbeitgeber auf, ein Angebot für eine deutliche und nachhaltige Lohnsteigerung vorzulegen.

Hochschulen

Studierende können Einmalzahlung jetzt beantragen

15.03.2023 | Aufgrund der Energiekrise hat die Bundesregierung ein Maßnahmenpaket beschlossen, das auch Hilfen für Studierende umfasst. Für sie ist eine Einmalzahlung von 200 Euro vorgesehen. Das ist nicht von allein passiert: 50.000 Studierende sind in der IG Metall organisiert und haben das Thema im Rahmen der Unterschriftenkampagne „Krisengewinne abschöpfen – Kosten deckeln!“ vorangetrieben.

Teamausbildung für die Berufsschultour

18 neue Referentinnen und Referenten erweitern das Berufsschulteam

14.03.2023 | Wie rede ich vor der Klasse? Welches Wissen muss ich mir aneignen? Wie gestalte ich die Unterrichtsstunde? Welche Methoden und Materialien helfen mir dabei? Über diese und weitere Fragen informierte die 15. Teamausbildung für die Berufsschultour der IG Metall, die vom 10. bis 12. März in der Jugendbildungsstätte Haus Grillensee in Naunhof Station machte.

Pressemitteilung vom 13. März 2023

Terminhinweis für Journalist*innen: Tarifverhandlungen für Kfz-Handwerk im Osten starten in Leipzig

13.03.2023 | Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Tarifverhandlungen für das Kfz-Handwerk im Osten starten am Donnerstag, 16. März, um 10.00 Uhr in Leipzig. Vor dem Auftakt werden Beschäftigte und Betriebsräte aus den Kfz-Betrieben in den östlichen Bundesländern um 9.00 Uhr mit einer Protestaktion Druck machen für ihre Forderung.

Schulung für Ehreanmtliche

Fit in Social Media und Video-Produktion

13.03.2023 | Ohne Social Media und gute Videos geht auch in der Arbeit von Betriebsräten und Vertrauenskörpern nichts mehr. In einem kompakten, eintägigen Seminar vermitteln Euch zwei Profis das Handwerk dafür. Einfach, klar und mit vielen Praxisbeispielen üben Frank Schnelle (Mediengestaltung und -produktion) und Jonathan Fasel (Social Media Experte) mit Euch die Videoproduktion und das Posten auf wichtigen Social Media-Kanälen ein. Der Wokshop findet statt am 18. März. Anmelden könnt Ihr Euch bei Eurer IG Metall-Geschäftsstelle.

Pressemitteilung vom 09. März 2023

Demonstration in Riesa: Stahlarbeiter*innen machen Druck für fairen Strompreis und sichere Arbeitsplätze

10.03.2023 | 400 Stahlarbeiter*innen aus sechs Elektrostahlwerken haben an diesem Donnerstag in Riesa vorm Feralpi Stahlwerk für bezahlbaren Industriestrom und sichere Arbeitsplätze demonstriert. Sie beteiligten sich damit am bundesweiten Aktionstag Industriestrompreis der drei Industriegewerkschaften IG Metall, IG BCE und IG BAU. „Wir fordern die Bundesregierung auf, noch in diesem Jahr für einen fairen, wettbewerbsfähigen Strompreis für die Industrie zu sorgen“, erklärte Stefan Ehly, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Dresden und Riesa. Mario Unger, Betriebsratsvorsitzender von Feralpi Stahl Riesa, betonte: „Wir wollen, dass in Riesa auch in 20 oder 30 Jahren noch Stahl produziert wird.“

Pressemitteilung vom 07. März 2023

Eine Branche erfindet sich neu

10.03.2023 | Transformationsnetzwerk ReTraNetz soll Fahrzeugindustrie in Berlin und Brandenburg voranbringen Die Fahrzeughersteller und ihre Zulieferer sehen sich mit einer komplexen Umbruchsituation konfrontiert: Der Umstieg auf die Elektromobilität verändert nicht nur die Produktentwicklung und die Produktionsprozesse der Branche tiefgreifend. Das Fahrzeug selbst wird Teil einer vernetzten Welt neuer Mobilitätskonzepte und -dienste. Ein neues, agiles Netzwerk soll diesen Wandel der Fahrzeugindustrie in der Hauptstadtregion aktiv unterstützen. Dazu konstituiert sich heute offiziell das Regionale Transformationsnetzwerk für die Fahrzeug- und Zulieferindustrie Berlin-Brandenburg (ReTraNetz BB).

Aktionstag Industriestrompreis

Demonstration in Riesa: Stahlarbeiter*innen machen Druck für fairen Strompreis und sichere Arbeitsplätze

09.03.2023 | Stahlarbeiter*innen aus sechs Elektrostahlwerken haben an diesem Donnerstag in Riesa vorm Feralpi Stahlwerk für bezahlbaren Industriestrom und sichere Arbeitsplätze demonstriert. Sie beteiligten sich damit am bundesweiten Aktionstag Industriestrompreis der drei Industriegewerkschaften IG Metall, IG BCE und IG BAU. „Wir fordern die Bundesregierung auf, noch in diesem Jahr für einen fairen, wettbewerbsfähigen Strompreis für die Industrie zu sorgen“, erklärte Stefan Ehly, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Dresden und Riesa. Mario Unger, Betriebsratsvorsitzender von Feralpi Stahl Riesa, betonte: „Wir wollen, dass in Riesa auch in 20 oder 30 Jahren noch Stahl produziert wird.“

Transformation

Eine Branche erfindet sich neu - IG Metall gestaltet im Netzwerk Transformation

07.03.2023 | Die Fahrzeughersteller und ihre Zulieferer sehen sich mit einer komplexen Umbruchsituation konfrontiert: Der Umstieg auf die Elektromobilität verändert nicht nur die Produktentwicklung und die Produktionsprozesse der Branche tiefgreifend. Das Fahrzeug selbst wird Teil einer vernetzten Welt neuer Mobilitätskonzepte und -dienste. Ein neues, agiles Netzwerk soll diesen Wandel der Fahrzeugindustrie in der Hauptstadtregion aktiv unterstützen. Dazu konstituiert sich heute offiziell das Regionale Transformationsnetzwerk für die Fahrzeug- und Zulieferindustrie Berlin-Brandenburg (ReTraNetz BB).

8. März 2023

112 Jahre Internationaler Frauentag

07.03.2023 | Herzlichen Glückwunsch und Dank allen Frauen zu 112 Jahre Internationaler Frauentag. Das heißt 112 Jahre Kampf um Rentengerechtigkeit, Entgeltgerechtigkeit, Gleichstellung, Mitbestimmung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie und vieles mehr.

Equal Pay Day und Internationaler Frauentag

„Wer Fachkräfte sucht, kann auf Frauen nicht verzichten!“

07.03.2023 | 7. und 8. März – zwei Tage stehen 2023 direkt nacheinander im Zeichen der Gleichstellung. Der Equal Pay Day am 7. März weist auf die ungleiche Bezahlung von Frauen und Männern hin und am 8. März demonstrieren Frauen weltweit seit mehr als 100 Jahren für Gleichberechtigung und gegen stereotype Rollenbilder. „Wandel ist weiblich“ lautete das Motto der 22. IG Metall-Frauenkonferenz im Februar. Aus gutem Grund, denn „wer Fachkräfte sucht, kann auf Frauen nicht verzichten!“

Zentrale AGA Tagung

AGA - WIR SIND IG METALL

06.03.2023 | Spannende Vorträge und Diskussionen gab es am 1. und 2. März 2023 auf der Zentralen AGA Tagung in Magdeburg. 200 Delegierte und Gäste hörten Hans-Jürgen Urban zu bei seinen Ausführungen zur AGA-Arbeit - Blick zurück nach vorn. Auch Jörg Hofmann, 1. Vorsitzender der IG Metall sprach auf der AGA Tagung über die großen Herausforderungen der IG Metall in den nächsten Jahren. Beide bedankten sich bei den aktiven ehrenamtlichen AGA Kolleginnen und Kollegen für ihr großes Engagement.

Pressemitteilung vom 03. März 2023

GKN-Beschäftigte in Mosel stimmen für Sozialtarifvertrag/Streik beendet

03.03.2023 | Die Beschäftigten des Autozulieferers GKN Driveline in Mosel haben mit großer Mehrheit für den Sozialtarifvertrag gestimmt. 96,16 Prozent der IG Metall-Mitglieder in dem Werk sprachen sich in der Urabstimmung für die Annahme des Verhandlungsergebnisses aus. Damit ist der Streik beendet. „Wir freuen uns über die hohe Rückendeckung im Betrieb“, sagt IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz. „Mit aller Kraft setzen wir unseren Kampf für den Erhalt des Werkes fort.“ Thomas Knabel, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Zwickau, betont: „Ein guter Sozialtarifvertrag war uns wichtig. Noch wichtiger ist uns, die Arbeitsplätze hier in Mosel zu sichern.“

Unsere Social Media Kanäle