Meldungen: Tarif Stahl

Tarifrunde Stahl-Ost

Warnstreik von 250 Beschäftigten im Schmiedewerk Gröditz

  • 14.02.2019
  • aw-igm-r
  • Aktuelles, Stahl

Am frühen Donnerstagmorgen beteiligten sich 250 Beschäftigte aus dem Schmiedewerk Gröditz an einem Warnstreik. Es waren auch Beschäftigte von Feralpi, dem Mannesmannröhren-Werk und BHG zur solidarischen Unterstützung vor dem Werktor. Stahl-Belegschaften arbeiten im Dauer-Schichtbetrieb. Die aufgerufenen Frühschicht-Belegschaft hat sich komplett an der Kundgebung beteiligt.

mehr...

DGB Rechtsschutz

Warnstreik: Was Streikende jetzt wissen müssen

  • 13.02.2019
  • dgb-r
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Stahl

Nur durch Streik können Tarifverträge erstritten werden, weil sie die Kampfkraft der Gewerkschaft deutlich machen und Druck auf die Arbeitgeberseite ausüben. Das ist nur möglich, wenn sich viele Beschäftigte an den Streiks beteiligen. Die Teilnahme an Streiks ist ihr gutes Recht, das sie nutzen können. Der DGB-Rechtsschutz erklärt, welche Rechte die Beschäftigte haben und wie sie effektiv von ihren Rechten Gebrauch machen können.

mehr...

Tarifrunde Stahl-Ost

Tarifrunde Stahl-Ost: Warnstreiks mit hoher Beteiligung in Eisenhüttenstadt und Zeithain

  • 12.02.2019
  • aw
  • Aktuelles, Stahl

Am frühen Dienstagmorgen beteiligten sich 750 Beschäftigte von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt und rund 120 Beschäftigte im sächsischen Zeithain beim Mannesmannröhren-Werk an Warnstreiks. Stahl-Belegschaften arbeiten im Dauer-Schichtbetrieb. Die aufgerufenen Frühschicht-Belegschaften haben sich komplett an den Kundgebungen beteiligt.

mehr...

Tarifrunde Stahl Ost

Warnstreik bei Ilsenburg: Gelbe Karte für Arbeitgeber

  • 05.02.2019
  • igm-hs-aw
  • Aktuelles, Stahl

Am 5. Februar sind im Tarifgebiet Stahl Ost 250 Kolleginnen und Kollegen bei Ilsenburger Grobblech dem Warnstreikaufruf der IG Metall gefolgt. Bislang haben die Arbeitgeber noch kein Angebot vorgelegt. Die Arbeitgeber spielen auf Zeit und dafür haben die Warnstreikenden ihnen - wie beim Fußball - die gelbe Karte gezeigt.

mehr...

Tarifrunde Stahl Ost

6 Prozent mehr Geld, zusätzliche Urlaubsvergütung und Wahloption in freie Tage

  • 28.01.2019
  • pf-aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Stahl

Für die rund 8.000 Beschäftigten in der ostdeutschen Eisen- und Stahlindustrie begründete die IG Metall heute in Berlin ihre Forderung nach 6 Prozent mehr Geld und einer zusätzlichen Urlaubsvergütung von 1.800 Euro mit einer guten wirtschaftlichen Situation.

mehr...

Tarifrunde Stahl-Ost

Tarifkommission Stahl Ost fordert 6 Prozent

  • 05.12.2018
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Stahl

Einstimmig haben die Mitglieder der Tarifkommission für die ostdeutsche Stahlindustrie die Forderungsempfehlung an den IG Metall-Vorstand beschlossen: 6 Prozent mehr Entgelt für eine Laufzeit von zwölf Monaten und eine zusätzliche jährliche tarifliche und tarifdynamische Urlaubsvergütung für Beschäftigte in Höhe von 1.800 Euro. Diese tarifliche Urlaubsvergütung soll wahlweise in freie Tage umgewandelt werden können.

mehr...

1. Nationaler Stahlgipfel

Stahl stärken - Zukunft sichern

  • 23.10.2018
  • pf
  • Aktuelles, Stahl

In Saarbrücken ist am Montag, 22. Oktober, die „Allianz der Stahlländer“ besiegelt worden. In einem ersten Schritt sind außer dem Saarland die Stadtstaaten Bremen und Hamburg sowie die Länder Brandenburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen dabei.

mehr...

Tarife/Stahl Ost

IG Metall kündigt Lohn- und Gehaltstarife für ostdeutsche Stahlindustrie

  • 18.10.2018
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Stahl

Die Tarifkommission der IG Metall hat am Donnerstag die Abkommen über Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen für die 8000 Beschäftigten der ostdeutschen Stahlindustrie gekündigt. Metallerinnen und Metaller in den Stahlbetrieben diskutieren jetzt über die Forderungen für die neue Tarifrunde. Die laufenden Tarifverträge enden am 31. Dezember 2018.

mehr...

Leiharbeit

Leiharbeit: Frist zur Überlassungsdauer läuft ab

  • 26.09.2018
  • bg
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Stahl, Handwerk, Leiharbeit

Für viele Beschäftigte in Leiharbeit tickt die Uhr: Mit Ablauf des Monats September greift erstmals die gesetzlich vorgeschriebene Überlassungshöchstdauer von 18 Monaten. Laut Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) darf der Verleiher denselben Leiharbeitnehmer nicht länger als 18 aufeinanderfolgende Monate demselben Kunden überlassen.

mehr...

ArcelorMittal Eisenhüttenstadt

Gelebter Arbeitsschutz bei ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt

  • 26.09.2018
  • oh-aw
  • Aktuelles, Stahl

Arbeitsschutz ist für Stahlwerke unverzichtbar. Bei ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt wurden in den Jahren 2016 und 2017 rund 2.000 Beschäftigte in einem viertägigen "Take-Care-Training" geschult. Schwerpunkt dieses Trainings waren die Sicherheitsstandards von ArcelorMittal und die Sicherheitsregeln zum Schutz vor Unfällen und Verletzungen.

mehr...