Meldungen: Tarif

Angleichung Arbeitszeit Ost

Arbeitszeit Ost: Aufforderungen zu betrieblichen Verhandlungen auf dem Weg

23.10.2019 | Am 22. Oktober hat die IG Metall-Bezirksleitung die Aufforderung zu betrieblichen Verhandlungen über einen Ergänzungstarifvertrag zum Thema Arbeitszeitverkürzung in Ostdeutschland auf den Weg gebracht. Diesen Schritt gehen wir, nachdem in acht Verhandlungen bis zum 30. September keine belastbaren Vereinbarungen mit den Arbeitgebern möglich waren.

Angleichung Arbeitszeit Ost - mit Berichterstattung

Jetzt erst recht!

01.10.2019 | Abpfiff: Ein belastbares Ergebnis war mit den Arbeitgebern in der Nachspielzeit nicht möglich. Am 30. September hat die IG Metall mit den Arbeitgeberverbänden für Berlin-Brandenburg und Sachsen erneut über die Einführung der 35-Stunden-Woche verhandelt. Inzwischen haben wir unzählige Verhandlungstage und –nächte eingebracht, um mit den Arbeitgebern eine Lösung zu erzielen.

Angleichung Arbeitszeit Ost

"Jetzt erst recht!" – Olivier Höbel nach dem Ende der Verhandlungen

01.10.2019 | Die IG Metall hat die Gespräche zur Angleichung der Arbeitszeit Ost mit den Metall-Arbeitgebern für die Tarifgebiete Berlin, Brandenburg und Sachsen am 30. September beendet. Eine Einigung über die Einführung der 35-Stunden-Woche war mit den Arbeitgebern nicht möglich. Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall in Berlin-Brandenburg-Sachsen, nennt im Interview Gründe für das Ende der Gespräche und erklärt, wie es jetzt weitergeht.

Angleichung Arbeitszeit Ost

Gespräche zur 35-Stunden-Woche sind in dieser Form beendet

01.10.2019 | Nach einer erneut zehnstündigen Verhandlung mit den Metall-Arbeitgebern für die Tarifgebiete Berlin, Brandenburg und Sachsen war am 30. September keine Einigung über die Angleichung der Arbeitszeit möglich. Es ist deutlich geworden, dass die Arbeitgeber die 35-Stunden-Woche in Ostdeutschland nicht wollen. Verhandlungsfortschritte, die die IG Metall mit den Arbeitgebern zuvor schon erzielt hatte, wurden am 30. September von den Arbeitgebern zurückgenommen.

Angleichung Arbeitszeit Ost

Tarifkommission hat getagt: Jetzt gilt es!

27.09.2019 | Eine ereignisreiche Woche liegt hinter uns. Nach einem rund 15-stündigen Verhandlungsmarathon am 25. September haben die Mitglieder der Tarifkommission am 27. September in Leipzig den Verhandlungsstand zur Arbeitszeitverkürzung im Bezirk intensiv und kontrovers diskutiert. Die Tarifkommission hat der Verhandlungskommission einstimmig das Mandat erteilt, die Verhandlungen am 30. September fortzuführen.

Angleichung Arbeitszeit Ost

Gespräch zur 35-Stunden-Woche unterbrochen

26.09.2019 | Nach einem rund 15-stündigen Verhandlungsmarathon sind die Gespräche zwischen IG Metall und dem Berlin-Brandenburger sowie dem sächsischen Metall-Arbeitgeberverband am 26. September kurz nach Mitternacht unterbrochen worden. Der erreichte Gesprächsstand zur Verkürzung der Arbeitszeit für Berlin, Brandenburg und Sachsen wird am 27. September der Tarifkommission vorgestellt und diskutiert.

Angleichung Arbeitszeit Ost

35 – letzte Chance für eine Flächenlösung

24.09.2019 | Am 4. September haben wir Euch darüber informiert, dass wir Ende September unsere Betriebsoffensive Arbeitszeit Ost starten. Auf unseren Druck hin kam noch einmal Bewegung in die Lage. Die IG Metall bietet jetzt eine letzte Chance, eine Lösung für die 35-Stunden-Woche in der Fläche zu finden.

Siemens-Beschäftigte protestieren gegen Abbaupläne

Siemens: Know-how wird für Energiewende gebraucht

19.09.2019 | Einmal mehr will Joe Kaeser Arbeitsplätze bei Siemens schleifen. Dieses Mal rund 1.400, rund 470 davon im Berliner Schaltwerk. Dagegen haben am 19. September rund 800 Beschäftigte sowie Spandauerinnen und Spandauer demonstriert. Sie sind wütend, weil der Siemens-Vorstand ohne Not Beschäftigte abbauen will, deren Know-how für die Siemensstadt 2.0 gebraucht wird.

Verhandlungsergebnis bei Maja Möbel Wittichenau

Maja Möbel: Bekenntnis zum Flächentarifvertrag der Holz- und Kunststoffindustrie Sachsen

12.09.2019 | Die IG Metall Ostsachsen und die Arbeitgeberseite haben bei den Tarifverhandlungen am 11. September eine gemeinsame Basis hergestellt. Es gibt nunmehr ein klares Bekenntnis zum Flächentarifvertrag der sächsischen Holz- und Kunstoffindustrie. Gemeinsames Ziel ist die Heranführung an den Flächentarifvertrag mit "Augenmaß".

Angleichung Arbeitszeit Ost

Ende September starten wir die Betriebsoffensive Arbeitszeit Ost!

05.09.2019 | Unsere Geduld hat ein Ende. Wir lassen uns in der Angleichung der Arbeitszeit Ost nicht länger hinhalten. Seit Unterzeichnung des Eckpunktepapiers mit dem Berlin-Brandenburger Arbeitgeberverband VME im vergangenen Jahr haben die Arbeitgeber eine Lösung in dieser Frage verzögert und blockiert.

Stahl

Demo für klimafreundlichen Stahl in Berlin

29.08.2019 | Am 29. August sind die Beschäftigten der Stahlindustrie in Berlin auf die Straße gegangen. Leitspruch der Demo: "Wir hier draußen können und wollen klimafreundlich Stahl erzeugen. Wenn ihr da drinnen das auch wollt, dann müsst ihr uns aber unterstützen und nicht in den Rücken fallen." Mit dabei waren Kolleginnen und Kollegen aus Eisenhüttenstadt und Hennigsdorf.

Stahl

Streikende Riva-Belegschaft demonstriert in Berlin für Tarifbindung

28.08.2019 | Mit Unterstützung durch Kolleginnen und Kollegen von B.E.S/Riva aus Brandenburg hat die mittlerweile seit zwölf Wochen streikende Belegschaft von H.E.S./Riva aus Trier und Horath am 28. August in Berlins Mitte für Tarifbindung demonstriert. Vom Alexanderplatz zogen die Protestierenden über die Karl-Liebknecht-Straße vor das Hotel, in dem die Betriebsrätekonferenz Ost stattfand.

Für die 35-Stunden-Woche in Ost und West

Foto-Aktion: "35 - Jetzt ist unsere Zeit!"

19.08.2019 | Inzwischen haben wir mehr als 2.000 Fotos von mehr als 35.000 Menschen gesammelt. Weiter gilt: Jetzt brauchen wir Euch! Wenn wir uns nicht bewegen, bewegt sich nichts! Wir brauchen Diskussion und Aktionen in den Betrieben. Macht mit bei einer Foto-Aktion für die 35.

Branchendialog Holz in Baruth

Gute Arbeit sichert Beschäftigung! Tarifbindung auch im Holzcluster in Baruth gefordert

16.08.2019 | Wie können Fachkräfte gehalten und gewonnen werden? Wie sollten Arbeitsbedingungen und -zeiten gestaltet werden, damit Beschäftigte eine gute Arbeit haben? Darüber diskutierten Unternehmer, Gewerkschafter, Wissenschaftler, Betriebsräte und Politiker beim „Branchendialog Holz“ am 16. August in Baruth.

Tarifkonflikt bei Riva/B.E.S.

B.E.S. in Brandenburg: Solidarität für Riva-Beschäftigte in Horath und Trier

05.08.2019 | Die Freude über das eigene Tarifergebnis der B.E.S.-Beschäftigten im Riva-Konzern in Brandenburg hält an, die Unterstützung für die streikenden Kolleginnen und Kollegen bei Riva in Horath und Trier ebenfalls. Eine Delegation Solidaritätsstreikender ist am Montag, 5. August, nach Frankfurt am Main gereist, um die Riva-Beschäftigten in Horath und Trier in ihrem Kampf um Tarifbindung zu unterstützen.

Unsere Social Media Kanäle