Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern

AGA BBS

Solidarität bewegt

21.09.2022 | Das Motto der diesjährigen Bezirkskonferenz in Cottbus am 20.9.2022 war "SOLIDARITÄT BEWEGT". In schwierigen Zeiten, in schwieriger Lage wie mit Corona, Krieg in der Ukraine, hoher Inflation durch sehr hohe Energie- und Gaspreise sowie steigende Lebensmittelpreise braucht man starke Gewerkschaften. In der jetzt laufenden Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie haben die Delegierten nochmals unterstrichen, dass die achtprozentige Forderung gerechtfertigt ist und sowohl die betrieblichen als auch die außerbetrieblichen Gewerkschafter sich auf eine harte Tarifrunde einstellen. Die 35 Stunden-Woche wird weiterhin Betrieb für Betrieb erkämpft. Das dritte Entlastungspaket muss jetzt schnell umgesetzt werden und ein Viertes, welches die Gaspreise deckelt muss auf den Tisch. Berichtet wurde…

Bezirkskonferenz 2022 in Cottbus

Mit acht Prozent gegen den Wirtschaftsabschwung

20.09.2022 | Starke Lohnerhöhungen verschärfen anders als von den Arbeitgebern behauptet nicht die wirtschaftlichen Probleme. Im Gegenteil können sie zusammen mit kräftigeren Entlastungen durch den Staat die Konjunktur stabilisieren. Dies stellte Sebastian Dullien, Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung, auf der Bezirkskonferenz der IG Metall Berlin, Brandenburg und Sachsen in Cottbus klar. Und lieferte wichtige Argumente für die Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie.

Bezirkskonferenz 2022 in Cottbus

Berlin, Brandenburg, Sachsen: Ein starker Bezirk

20.09.2022 | Schwierige Zeiten - keine Frage. Aber die IG Metall ist stark. Auf der 28. Ordentlichen Bezirkskonferenz in Cottbus hob Bezirksleiterin Irene Schulz wichtige Erfolge der IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen hervor. Und zeigte auf, wo und wie die IG Metall weiter an Kraft gewinnen kann: bei Tesla, an den Halbleiterstandorten in und um Dresden, bei den High-Tech-Up-Firmen in und um Berlin. Und mit einer erfolgreichen Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie.

Pressemitteilung vom 20. September 2022

IG Metall will gute Arbeitsbedingungen auch in neuen Industrien im Osten

20.09.2022 | Bezirksleiterin Irene Schulz hat auf der Bezirkskonferenz in Cottbus auf die großen Chancen für die Industrie in Ostdeutschland hingewiesen. An vielen Orten in Berlin, Brandenburg und Sachsen entstehen neue Industriearbeitsplätze, erklärte Schulz. Als Beispiele nannte sie die Halbleiterindustrie in und um Dresden, Tesla in Brandenburg und die High-Tech Start-Ups in und um Berlin. Jetzt gehe es darum, auch die wichtigen Fachkräfte zu gewinnen, die (duale) Ausbildung zu verstärken und gute Arbeitsbedingungen zu bieten, so Schulz.

Terminhinweis vom 19. September 2022

Tarifverhandlungen für Metall- und Elektroindustrie starten für Berlin und Brandenburg am Mittwoch

19.09.2022 | Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg starten an diesem Mittwoch.

Tarifrunde Metall und Elektro

Gelungener Start! Jetzt heißt es: Stark bleiben!

19.09.2022 | Der Tarifauftakt in der Metall- und Elektroindustrie war ein voller Erfolg. Mehr als 2.000 Kolleginnen und Kollegen demonstrierten am vergangenen Samstag in Leipzig ihre Solidarität und Kampfbereitschaft. Im neuen Flugblatt der IG Metall findet Ihr jede Menge Stimmung und Stimmen aus Leipzig. Und wichtige Infos zu den nächsten Schritten in der Tarifrunde.

BEGINNER-MAGAZIN

Infos zum Start in Ausbildung und duales Studium

15.09.2022 | Herzlich willkommen in Deinem neuen Lebensabschnitt. Mit dem Start in die Ausbildung oder ins duale Studium kommt viel Neues auf Dich zu. Damit Du gut gewappnet bist, haben wir jede Menge Tipps und Infos in einem Magazin für Dich zusammengetragen.

Tarifrunde Metall und Elektro

Verhandlung für Sachsen startet mit Nullrunde der Arbeitgeber

14.09.2022 | Die erste Verhandlungsrunde für die sächsische Metall- und Elektroindustrie endete an diesem Mittwoch ohne Ergebnis und ohne Annäherung. Die Arbeitgeber legten kein Angebot für eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen vor. IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz stellte klar: „Nach vier Jahren ohne Erhöhung der monatlichen Entgelte und Ausbildungsvergütungen ist ein deutliches Lohnplus überfällig".

Pressemitteilung vom 14. September 2022

IG Metall ruft Arbeitgeber in Sachsen zu Angebot für deutliches Lohnplus auf / Erste Verhandlung ohne Ergebnis und Annäherung

14.09.2022 | Nach der ersten Verhandlung in der Metall- und Elektrotarifrunde für Sachsen hat IG Metall Bezirksleiterin Irene Schulz die Arbeitgeber aufgerufen, ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen. „Nach vier Jahren ohne Erhöhung der monatlichen Entgelte und Ausbildungsvergütungen ist ein deutliches Lohnplus überfällig. In dieser Lage mit ständig steigenden Preisen erwarten die Beschäftigten von den Arbeitgebern ein Angebot für eine kräftige tabellenwirksame Erhöhung“, so Schulz.

Tarifauftakt Bezirk BBS

SOLIDARITÄT GEWINNT

12.09.2022 | 2000 IG Metallerinnen und Metaller haben sich am 10. September 2022 auf dem Weg nach Leipzig-Nikolaikirchenhof gemacht, um der Arbeitgeberseite unmissverständlich ihre Forderung von 8 Prozent Nachdruck zu verleihen. Bei super Stimmung und Wetter brachten die Kollegen in ihren Reden sehr deutlich rüber, dass die Inflation, Preissteigerungen zum Beispiel für Lebensmittel und Energie dafür sorgen, dass ihre Forderung mehr als gerecht ist. Solidarität gewinnt -und so sind die Beschäftigten in den Betrieben nicht allein. Auch die IG Metaller und Metallerinnen aus der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit stehen hinter den Forderungen.

Pressemitteilung vom 10. September 2022

IG Metall macht mit Demo in Leipzig Druck für acht Prozent mehr Lohn

10.09.2022 | Für acht Prozent mehr Lohn, gegen eine Nullrunde in der Metall- und Elektroindustrie: Mit einer Kundgebung in Leipzig hat die IG Metall die heiße Phase in der Tarifrunde eröffnet. Vor rund 2000 Metallerinnen und Metallern wies Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, Mahnungen zur Bescheidenheit zurück. Bezirksleiterin Irene Schulz kritisierte die Gesamtmetall-Forderung nach einer Nullrunde scharf.

Tarifrunde Metall und Elektro

Starker Start in Leipzig: 2000 Metallerinnen und Metaller machen Druck

10.09.2022 | Am Morgen ein dichter Demonstrationszug durch die Innenstadt, am Vormittag die lautstarke Kundgebung auf dem prall gefüllten Nikolaihof: In Leipzig legten die Metallerinnen und Metaller einen starken Start in die Tarifrunde hin. Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender, stellte sich klar gegen Mahnungen zur Bescheidenheit. Bezirksleiterin Irene Schulz wies mit scharfen Worten die Forderungen der Arbeitgeber nach einer Nullrunde zurück.

Mercedes Benz Ludwigsfelde

IG Metall und Betriebsrat fordern zukunftsfähiges Produkt ab 2028

09.09.2022 | Die IG Metall fordert ein zukunftsfähiges Produkt für das Mercedes-Werk in Ludwigsfelde. Nach den Plänen des Managements soll die nächste Generation des Mercedes-Sprinter ab 2028 nicht mehr in Ludwigsfelde gebaut werden. Dazu sagt Tobias Kunzmann, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Ludwigsfelde: „Wir werden es nicht still und leise hinnehmen, dass perspektivisch nach Schaeffler Luckenwalde weitere Industriearbeitsplätze in Brandenburg verloren gehen."

Inflation

Jetzt fehlen die Entlastungen für Durchschnittshaushalte

08.09.2022 | Am vergangenen Wochenende hat der Koalitionsausschuss ein weiteres Entlastungspaket beschlossen. Ein Punkt, der aus Sicht der IG Metall längst überfällig war: Die beschlossenen Hilfen gehen jetzt auch an Rentnerinnen und Rentner sowie Studierende.

Transformationskongress Chemnitz

Für einen sozialen und gerechten Wandel der Industrie

05.09.2022 | Gerade in der aktuellen Energiekrise mit stark steigenden Preisen lösen die Umbrüche in der Autoindustrie durch Mobilitäts- und Energiewende Ängste aus. Auf einem Transformationskongress der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen in Chemnitz machten Gewerkschaften, Politik und Wissenschaft deutlich: Die Transformation muss und sie kann sozialen Fortschritt bringen. Nötig dafür sind eine aktive Industriepolitik, eine sozialstaatliche Absicherung und eine gestaltende Tarifpolitik.

Pressemitteilung vom 6. September 2022

Wandel in der Autoindustrie geht auch sozial und gerecht Transformations-Kongress der IG Metall in Chemnitz zeigt Perspektiven für ostdeutsche Beschäftigte auf

05.09.2022 | Gerade in der aktuellen Energiekrise mit stark steigenden Preisen lösen die Umbrüche in der Autoindustrie durch Mobilitäts- und Energiewende Ängste aus. Auf einem Transformationskongress der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen machten Gewerkschaften, Politik und Wissenschaft deutlich: Die Transformation muss und sie kann sozialen Fortschritt bringen. Nötig dafür sind eine aktive Industriepolitik, eine sozialstaatliche Absicherung und eine gestaltende Tarifpolitik.

Pressemitteilung vom 2. September 2022

Transformation sozial und gerecht gestalten – Kongress der IG Metall in Chemnitz am 6. September 2022, 10.00 bis 16.00 Uhr

02.09.2022 | Wie kann die Umstellung der Autoindustrie auf Elektro-Antriebe, Klimaschutz und Digitalisierung sozial gerecht gestaltet werden? Damit beschäftigt sich am 6. September 2022 in Chemnitz der Auftaktkongress der IG Metall zu den drei Transformationsnetzwerken in Berlin-Brandenburg-Sachsen. Reden werden dort unter anderem IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz (per Videoansprache), IG Metall-Vorstandsmitglied Wolfgang Lemb, der Wirtschaftsweise Achim Truger (Mitglied des Sachverständigenrates) und Sachsens Arbeits- und Wirtschaftsminister Martin Dulig.

Ausbildungsreport 2022

Neue DGB-Studie: Wie zufrieden sind junge Menschen mit ihrer Ausbildung?

01.09.2022 | Tischlerei, Maschinenbau, Textildesign oder vielleicht doch ein duales Studium? Welches Berufsziel streben junge Menschen nach Ende ihrer Schulzeit an? Die Antwort darauf fällt vielen Jugendlichen schwer, auch weil es um die Berufsorientierung an allgemeinbildenden Schulen nicht allzu gut bestellt ist, wie der neue Ausbildungsreport zeigt, den die DGB Jugend zum Start in das neue Ausbildungsjahr veröffentlicht hat. Schwerpunkt in diesem Jahr: Zugang zu Ausbildung und Berufsorientierung.

Jugend in Bewegung – Interview

Verstärkung für die junge Generation im Bezirk

31.08.2022 | Ausbildungsstart, Wahlen der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) oder die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie – auf die IG Metall Jugend in Berlin, Brandenburg und Sachsen warten im Herbst zahlreiche Baustellen. Jenny Pollow und Raimund Meß, die seit 1. Juli das Jugendteam im Bezirk verstärken, berichten im Interview, wie sie sich den Herausforderungen stellen, was sie für den Tarifauftakt im September planen und warum es gerade jetzt so wichtig ist, sich von Anfang an in der IG Metall zu organisieren.

Tarifkommission Metall- und Elektroindustrie

Null Anlass für Lohn-Zurückhaltung

30.08.2022 | Eine Nullrunde hätten die Arbeitgeber gerne. Aber mit uns werden sie die nicht bekommen – das machten die Metallerinnen und Metaller auf der Sitzung der Tarifkommissonen für Berlin, Brandenburg und Sachsen in Schönefeld deutlich. Acht Prozent mehr – die Forderung der IG Metall steht. Und sie ist „super gut begründet", wie Bezirksleiterin Irene Schulz betonte.

JUGEND: GEMEINSAM IN DIE AUSBILDUNG

StarterCamp 2022 – hier fing alles an!

29.08.2022 | Bunt, laut und stark: Mehr als 100 junge Menschen trafen sich am vergangenen Wochenende mit Metallerinnen und Metallern, Betriebsrats- und JAV-Mitgliedern im IG Metall-Bildungszentrum Berlin, um sich mit Workshops und Party auf die kommende Ausbildung einzustimmen.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Auf zum Tarifauftakt am 10. September in Leipzig!

26.08.2022 | Die IG Metall im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen startet am 10. September in Leipzig in die heiße Phase der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie. Ab 9.30 Uhr treffen sich Metallerinnen und Metaller am Hauptbahnhof, um von dort um 10 Uhr geschlossen mit einem Demonstrationszug durch die Innenstadt zum Nikolaikirchhof zu ziehen.

Unsere Social Media Kanäle