Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern

Tarifrunde Textil 2024

Auf dem Weg zu fairen Löhnen in der ostdeutschen Textilindustrie!

17.04.2024 | Die Tarifrunde Textil nimmt Fahrt auf. Der Vorstand der IG Metall hat die Forderungen der Tarifkommission der ostdeutschen Textilindustrie genehmigt: 8,5 Prozent mehr Lohn, soziale Komponenten und eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütung sind Bestandteile der Forderung.

POLITIK

Gespräch mit Berliner Senatorin über gute Arbeit und gesellschaftlichen Zusammenhalt

17.04.2024 | Dirk Schulze hat sich mit der Berliner Arbeits- und Sozialsenatorin Cansel Kiziltepe getroffen. Es ging um Transformation und klimafreundliche Produktion sowie bessere Bedingungen für Ausbildung und Arbeitsmigration.

TARIFRUNDE HOLZ UND KUNSTSTOFF BERLIN-BRANDENBURG

Tarifabschluss bringt höhere Löhne und eine Inflationsausgleichs-Prämie ab Mai

16.04.2024 | Auch in Berlin-Brandenburg steht der Tarifabschluss in der Holz- und Kunststoff verarbeitenden Industrie 2024. Vorausgegangen waren sehr zähe Verhandlungen. Das zukünftige Lohnplus beträgt in Summe rund 10 Prozent bei einer Laufzeit von 21 Monaten.

OTTO BRENNER PREIS

Journalismuspreis für gesellschaftskritische Berichterstattung

15.04.2024 | Zum bereits 20. Mal verleiht die IG Metall nahe Otto Brenner Stiftung den gleichnamigen Preis für kritischen Journalismus. In Summe locken fast 50.000€ als Preisgelder. Ausgezeichnet werden gesellschaftlich relevante Beiträge zum Beispiel zu den Themen unternehmerische Verantwortung, Korruption oder Arbeitsausbeutung. Noch bis zum 30. Juni können Journalistinnen und Journalisten sich bewerben.

Tesla

"Für jeden einzelnen Arbeitsplatz bei Tesla einsetzen"

15.04.2024 | Tesla-Chef Elon Musk hat in einer Info an die Beschäftigten den Abbau von weltweit mehr als jeder zehnten Stelle bei dem Autobauer angekündigt. Was dies für die Kolleginnen und Kollegen in Grünheide konkret bedeutet, ist noch unklar. Dazu sagt Dirk Schulze, IG Metall-Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen: „Bisher gibt es jede Menge Gerüchte und eine Absichtserklärung von der Konzernzentrale, dass über 10 Prozent des Personals abgebaut werden soll - global. Was das für Grünheide bedeutet, dazu hat selbst der Betriebsrat noch keine Information. Es ist die gesetzliche Pflicht des Managements, den Betriebsrat nicht nur umfassend zu informieren, sondern mit ihm zu beraten, wie Beschäftigung gesichert werden kann. Wir können nicht für das gesamte Gremium sprechen, aber die IG Metaller*innen…

TARIFRUNDE HOLZ UND KUNSTSTOFF SACHSEN

Deutlicher Lohnzuwachs in sächsischer Holz- und Kunststoffindustrie

15.04.2024 | Die Beschäftigten in der sächsischen Holz-, Kunststoff- und Schreibgeräteindustrie haben ein spürbares Lohnplus erkämpft. Zuvor hatten Warnstreiks und betrieblichen Aktionen an mehreren Produktionsstätten Druck auf die Arbeitgeberseite ausgeübt. In Summe steigen die monatlichen Eckeinkommen um mehr als 11,5 Prozent. Bereits im Mai wird der erste Teil einer Inflationsausgleichsprämie ausbezahlt.

SRW metalfloat

"Die SRW-Kollegeninnen und -Kollegen sind wahre Kämpfer"

12.04.2024 | Der Streik bei SRW in Espenhain bei Leipzig geht auch nach mehr als 150 Tagen weiter. Ein Interview mit dem Verhandlungsführer Michael Hecker und dem Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Leipzig, Steffen Reißig.

Vertrauensleutewahlen 2024

„Vertrauensleute sind die Hoffnungsträger im Betrieb“

11.04.2024 | „Mit einer starken Vertrauensleutestruktur im Betrieb sind wir für die Zukunft gewappnet.“ Davon ist Patric Succo überzeugt. Warum es gerade jetzt aktive Vertrauensleute braucht und warum er sich gewerkschaftlich engagiert, verrät der Vertrauenskörperleiter im Mercedes-Benz-Werk Berlin-Marienfelde im Interview.

Vertrauensleutewahlen 2024

„Bei Aktionen und Warnstreiks sind Vertrauensleute ganz vorn mit dabei“

04.04.2024 | Vertrauensleute gibt es bei Alstom am Standort Hennigsdorf erst seit 2019. Kurz darauf schon breitete sich das Coronavirus aus. Das hat die Vertrauensleute bei Alstom jedoch nicht gestoppt. Sie haben – so gut es ging – auch in der Pandemie für Sichtbarkeit der IG Metall im Betrieb gesorgt, erzählt Willi Diebitsch. Wie und warum der 53-Jährige sich neben seiner Betriebsratstätigkeit, für die er freigestellt ist, auch noch ehrenamtlich als Vertrauensmann für seine Kolleginnen und Kollegen engagiert, verrät er im Interview.

Vertrauensleutewahlen 2024

„Wir Vertrauensleute stärken die Durchsetzungsfähigkeit der IG Metall“

27.03.2024 | Am 26. Juni 2024 wählen die IG Metall-Mitglieder am Alstom-Standort Hennigsdorf ihre IG Metall-Vertrauensleute im Betrieb. Für Tobias Hoheisel ist es eine Selbstverständlichkeit, sich als Kandidat zur Wahl zu stellen. Seit dem ersten Tag seiner Ausbildung ist er Feuer und Flamme für die gewerkschaftliche Sache. Was ihn motiviert und antreibt, erklärt er im Interview.

Stahl

Stahlarbeiter aus Eisenhüttenstadt fordern Unterstützung der Politik

22.03.2024 | Stahlarbeiter aus Eisenhüttenstadt haben zum Europäischen Aktionstag der europäischen Stahlarbeiter und Gewerkschaften die Unterstützung durch die Politik für den Erhalt ihrer Branche eingefordert. Dirk Vogeler, Betriebsratsvorsitzender von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt, betont: „Wir wollen hier in Eisenhüttenstadt mit der grünen Stahlproduktion auch in Zukunft ein wertvoller Teil der deutschen und europäischen Grundstoffindustrie sein. Dafür kämpfen wir gemeinsam: die Beschäftigten, die Geschäftsführung, der Betriebsrat und die IG-Metall.“

Alstom

Zukunftstarifvertrag für Alstom ohne Aussicht auf Zukunft

21.03.2024 | Der Zukunftstarifvertrag beim Schienenfahrzeugbauer Alstom steht vor dem Aus. In einer Abstimmung haben sich 88,1 Prozent der IG Metall-Mitglieder in den betroffenen Werken für eine Kündigung des Tarifvertrags ausgesprochen.

Metall- und Elektroindustrie

Mehr Geld für die Beschäftigten: Tarifrunde Metall und Elektro startet

21.03.2024 | Die IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen hat mit einer Sitzung der Tarifkommission die Tarifrunde 2024 in der Metall- und Elektroindustrie eröffnet. Auf dem Treffen in Leipzig berichteten die Aktiven aus den Betrieben über die Stimmung an der Basis. „Dieser Aufschlag war wichtig, um uns über die Erwartungen der Kolleginnen und Kollegen auszutauschen“, sagte IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze. „Diese Diskussion mit unseren Mitgliedern in den Betrieben werden wir jetzt intensivieren.“ Schon jetzt zeichne sich aber ein klares Stimmungsbild ab, so Schulze: „Die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie erwarten ein deutliches und nachhaltiges Lohnplus als Ausgleich für die starken Preissteigerungen.“

Vertrauensleutewahlen 2024

„Vertrauensleute sitzen an der Quelle der Informationen im Betrieb“

21.03.2024 | Sich für andere einzusetzen, ist für Lea Raddatz selbstverständlich. Das gehört einfach zu ihr, schon immer. „Ich kenne das gar nicht anders. Schon in der Grundschule habe ich in Freiwilligenprojekten mitgearbeitet“, erzählt sie im Interview. Egal ob in der Schule, in der Ausbildung, in der Gewerkschaft oder im Beruf – überall findet Lea Raddatz Möglichkeiten, sich aktiv einzubringen, mitzugestalten oder sich für Schwächere stark zu machen. So auch bei BMW in Berlin-Spandau. Dort ist die 26-Jährige unlängst zur ersten weiblichen Vertrauenskörperleiterin (VKL) gewählt worden.

Tesla

Erfolg bei Tesla-Betriebsratswahl: IG Metall-Liste stellt stärkste Gruppe

20.03.2024 | IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze gratuliert den Metallerinnen und Metaller von der Liste 2 zu ihrem Erfolg bei der Betriebsratswahl bei Tesla. „Ihr habt in der kurzen Zeit einen fantastischen Wahlkampf mit einem klaren und überzeugenden Programm für bessere Arbeitsbedingungen bei Tesla geführt. Meine herzlichen Glückwünsche zu Eurem tollen Wahlerfolg!“, sagte Dirk Schulze, IG Metall-Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen. „Und herzlichen Dank an alle Wählerinnen und Wähler, die der IG Metall das Vertrauen und die Stimme gegeben haben.“ Nach der ersten Auszählung erreichten die IG Metall-Mitglieder mit ihrer Liste 2 rund 39,4 Prozent der Stimmen. Mit voraussichtlich 16 Mitgliedern stellen sie die größte Gruppe im künftigen Betriebsrat, der insgesamt 39 Mitglieder hat.

Metall und Elektro

Mehr Geld für die Beschäftigten - Tarifrunde Metall und Elektro startet

20.03.2024 | Die IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen hat mit einer Sitzung der Tarifkommission die Tarifrunde 2024 in der Metall- und Elektroindustrie eröffnet. Auf dem Treffen in Leipzig berichteten die Aktiven aus den Betrieben über die Stimmung an der Basis. Und machten deutlich, dass die Kolleginnen und Kollegen eine dauerhafte und spürbare Entgeltsteigerung erwarten. „Dieser Aufschlag war wichtig, um uns über die Erwartungen der Kolleginnen und Kollegen auszutauschen“, sagte IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze. „Diese Diskussion mit unseren Mitgliedern in den Betrieben werden wir jetzt intensivieren.“

Liederabend

Arbeiterlieder machen Stimmung gegen Rassismus

19.03.2024 | Am Wochenende war es wieder so weit: In Berlin ließen 50 stimmgewaltige Gewerkschafter und Gewerkschafterinnen auf dem antirassistischen Liederabend die Kultur der Arbeiterbewegung neu aufleben. Ein lautstarkes Zeichen zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 11. bis 24. März. Zudem sammelten die Teilnehmenden Spenden für das Recherchekollektiv Correctiv. Die Journalistinnen und Journalisten haben im Januar ein geheimes Treffen von Rechtsextremen mit Verbindung zur AfD aufgedeckt, bei dem Pläne für Massenabschiebungen besprochen wurden. Für die wichtige Arbeit von Correctiv kamen an dem Abend mehr als 300 Euro zusammen.

Tesla

Zehn-Punkte-Programm: IG Metall-Liste wirbt für gute Arbeit bei Tesla

16.03.2024 | Mehr Personal und längere Pausen am Band, eine planbare Freizeit und wirksamer Gesundheitsschutz: Die Kandidatinnen und Kandidaten der IG Metall-Liste werben für konkrete Verbesserungen für die Belegschaft im Tesla-Werk in Grünheide. „Ein besseres Tesla ist möglich“, sagte IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze, kurz vor der Betriebsratswahl in Grünheide. „Dafür setzen sich die Metallerinnen und Metaller von Tesla in Grünheide jeden Tag ein. Und dafür haben sie zur Betriebsratswahl ein zukunftsweisendes Zehn-Punkte-Programm mit wichtigen Fortschritten für die Beschäftigten erarbeitet.“

Kostenlose Tickets für Hannover Messe

IG Metall lädt ihre Mitglieder zur Messe ein

14.03.2024 | Mitglieder der IG Metall können die Hannover Messe kostenlos besuchen. Die weltgrößte Industriemesse findet vom 22. bis 26. April 2024 in Hannover statt. Auch in diesem Jahr hält die weltgrößte Industriemesse viele Trends bereit. Im Fokus stehen Themen wie CO2-neutrale Produktion, Energie, Industrie 4.0 und Manufacturing-X, KI und maschinelles Lernen sowie Wasserstoff und Brennstoffzellen. Partnerland ist in diesem Jahr Norwegen.

Vertrauensleutewahlen 2024

„Wir Vertrauensleute sind Lotsen im Betrieb“

13.03.2024 | Ohne aktive Gewerkschaft wäre die Arbeitswelt eine andere. Und Gewerkschaft lebt von engagierten Mitgliedern, die sich einbringen, mitgestalten und verändern wollen. Davon ist Enrico Wiesner überzeugt. Er ist seit vielen Jahren Vertrauensmann – und stellt sich in den kommenden Wochen bei Siemens Energy in Berlin auch wieder zur Wahl. Aus gutem Grund, wie er im Interview verrät.

Tesla

Tesla-Betriebsratswahl bereits in zwei Wochen möglich

06.03.2024 | Die zweite Betriebsratswahl bei Tesla in Grünheide kann nach der heutigen Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg bereits in weniger als zwei Wochen vom 18. bis 20. März stattfinden. Das Gericht stellte zwar wie schon das Arbeitsgericht Frankfurt/Oder schwerwiegende Verfahrensfehler fest. Diese reichen aber laut der Berufungsinstanz nicht aus für eine Nichtigkeit und damit für einen Abbruch der Wahl. „Wir hätten uns im Sinne der Fairness und Rechtssicherheit einen Neustart der Betriebsratswahl ohne unnötigen Zeitdruck gewünscht“, sagte IG Metall-Bezirksleiter Schulze. „Die Metallerinnen und Metaller bei Tesla in Grünheide sind aber gut aufgestellt und bereit, das Beste aus der Situation zu machen. Trotz der Widrigkeiten haben sich 106 Kandidat*innen auf einer gemeinsam IG…

Vertrauensleutewahlen 2024

„Die Arbeit der Vertrauensleute strahlt über den Betrieb hinaus“

06.03.2024 | Passivität ist nichts für Stephanie Haferkorn. Sie will mitgestalten und sich einbringen, für bessere Arbeitsbedingungen streiten und die Themen von Frauen voranbringen. Das geht mit gewerkschaftlichem Engagement am besten. Deshalb ist die 30-Jährige als Vertrauensfrau und in der Vertrauenskörperleitung bei VW in Zwickau aktiv.

Unsere Social Media Kanäle