Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern

Senioren DGB Sachsen

16. Sächsischer Seniorentag

04.10.2023 | Der diesjährige 16. Sächsische Seniorentag in Dresden am 29. September 2023 hatte zwei große Schwerpunkte - die Forderung nach einem Seniorenmitbestimmungsgesetz für Sachsen in Vorbereitung auf die Landtagswahlen 2024 in Sachsen zu unterstreichen und die Solidarität der Seniorinnen und Senioren bei der Kampagne Volksantrag "5 Tage Bildungszeit für Sachsen" zu zeigen.

Pressemitteilung vom 2. Oktober 2023

IG Metall zum 3. Oktober: Arbeitszeiten in Ost und West nähern sich an

01.10.2023 | Die IG Metall zieht zum Jahrestag der Deutschen Einheit ein positives Fazit für die Angleichung der Arbeitszeiten in der Schlüsselbranche Metall- und Elektroindustrie. „In der Metall- und Elektroindustrie sind wir gleichen Arbeitszeiten in Ost und West sehr nahegekommen“, stellte IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze einen Tag vor dem 3. Oktober fest. „Inzwischen haben wir für vier von fünf Mitgliedern in den verbandsgebundenen Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie in Berlin, Brandenburg und Sachsen die schrittweise Absenkung der Arbeitszeit auf 35 Stunden durchgesetzt. Dieser Erfolg der Metaller*innen und Metaller ist ein Stück gelebte Einheit“, so Schulze weiter.

Aktionswoche Brückenstrompreis

Eine Brücke in eine gute Zukunft

29.09.2023 | Das war eine starke Aktionswoche Brückenstrompreis in Sachsen, in Brandenburg und in Berlin. Eindrucksvoll traten die Metaller*innen auch in der zweiten Wochenhälfte für ihre Forderung ein - beim Mannesmannröhren-Werk in Zeithain genau wie bei der Schmiedeberger Gießerei, der Walzengießerei Coswig, beim Hennigsdorfer Elektrostahlwerk und in zahlreichen weiteren Betrieben. Auch auf vielen Veranstaltungen versammelten sich die Kolleg*innen hinter dem Banner "Brückenstrompreis jetzt!".

IG Metall in Brandenburg

IG Metall-Geschäftsstellen Ostbrandenburg/Cottbus sowie Ludwigsfelde/Südbrandenburg kooperieren ab 1. Oktober 2023

29.09.2023 | Mehrere IG Metall-Geschäftsstellen in Brandenburg stellen sich neu auf: Ab dem 1. Oktober 2023 werden die IG Metall-Geschäftsstellen Ostbrandenburg und Cottbus miteinander kooperieren, ebenso die Geschäftsstellen Ludwigsfelde und Südbrandenburg. Nachdem die Delegiertenversammlungen der Geschäftsstellen Ostbrandenburg und Ludwigsfelde bereits Anfang September für eine Kooperation gestimmt hatten, votierten am 28. September auch die Delegierten der Geschäftsstellen Cottbus und Südbrandenburg für die Kooperation.

Pressemitteilung vom 28. September 2023

IG Metall fordert vollen Gesundheitsschutz für alle Tesla-Beschäftigte ein: Gesundheit geht vor Profit

28.09.2023 | IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze hat nach Medienberichten über massive Verstöße gegen den Gesundheitsschutz im Brandenburger Tesla-Werk das Management aufgefordert, die Missstände unverzüglich abzustellen. „Gesundheit geht vor Profit – das gilt auch für Tesla in Grünheide“, erklärte Schulze. „Wir fordern das Unternehmen auf, alle Kraft in die Verbesserung der Arbeitsbedingungen, insbesondere der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes, zu stecken.“

Pressemitteilung vom 27. September 2023

IG Metall: Osten muss Vorsprung bei E-Mobilität halten

27.09.2023 | Die IG Metall hat auf ihrer Automobilkonferenz in Zwickau davor gewarnt, den Vorsprung Ostdeutschlands bei der E-Mobilität zu verspielen. „Ostdeutschland hat sich in der Produktion von Elektrofahrzeugen im nationalen und internationalen Vergleich einen Vorsprung hart erarbeitet“, sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender IG Metall. „Den gilt es zu halten.“ IG Metall Bezirksleiter Dirk Schulze rief die Politik auf, die Nachfrageschwäche auf dem Markt für E-Autos zu bekämpfen. Zugleich bekräftigten Hofmann und Schulze die IG Metall-Forderung nach einem Brückenstrompreis für energieintensive Industrien.

Automobilkonferenz Zwickau

IG Metall: Osten muss Vorsprung bei E-Mobilität halten

27.09.2023 | Jede Menge Tradition hat der Autobau in Ostdeutschland. Das ist nirgends besser zu sehen als im August Horch-Museum in Zwickau. Genau dort beschäftigte sich die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen auf ihrer sechsten Automobilkonferenz mit der Zukunft der Autobranche. Klar und deutlich warnte sie davor, den Vorsprung Ostdeutschlands bei der E-Mobilität zu verspielen. „Ostdeutschland hat sich in der Produktion von Elektrofahrzeugen im nationalen und internationalen Vergleich einen Vorsprung hart erarbeitet“, sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender IG Metall. „Den gilt es zu halten.“ IG Metall Bezirksleiter Dirk Schulze rief die Politik auf, die Nachfrageschwäche auf dem Markt für E-Autos zu bekämpfen.

Brückenstrompreis

Metaller*innen machen weiter Druck für Brückenstrompreis

27.09.2023 | Die Aktionen für einen Brückenstrompreis gehen weiter - in Berlin-Brandenburg-Sachsen und bundesweit. Auf der Automobilkonferenz in Zwickau bekräftigten Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, und Bezirksleiter Dirk Schulze die Forderung nach einer vorübergehenden Entlastung für energieintensive Industrien. Auch auf der Betriebsräte-Tagung in Berlin und in Betrieben wie Accumotive und BGH Edelstahl Lugau machten Kolleginnnen und Kollegen Druck.

Ausbildungsstart 2023

Mit den Startercamps der IG Metall gelingt der Berufseinstieg

26.09.2023 | Im August und September beginnt für viele junge Menschen traditionell ein neuer Lebensabschnitt: der erste Schritt in den Beruf – über eine duale Berufsausbildung oder ein duales Studium. Dabei kommt viel Neues auf die Berufsanfängerinnen und -anfänger zu. Die gute Nachricht: Sie sind dabei nicht allein. Die IG Metall-Geschäftsstellen im Bezirk unterstützen die Neuen wieder mit Rat und Tat – und ihren legendären Begrüßungscamps. Die ersten haben bereits stattgefunden.

AGA Ostsachsen

Wohnbereichsvertrauensleute auf Schulung

26.09.2023 | Die Wohnbereichsvertrauensleute von Ostsachsen trafen sich vom 20. bis 22. September in Zittau zu einer Schulung. Der Erste Bevollmächtigte, Uwe Garbe, informierte über die aktuellen Themen in der Geschäftsstelle. Der DGB Ostsachsen, Dana Dubil, berichtete über den Stand der Vorbereitungen zur Unterschriftenaktion im Zusammenhang mit der Forderung "5 Tage Bildungszeit für Sachsen".

Pressemitteilung vom 25. September 2023

Industrie-Arbeit sichern: IG Metall und Betriebsräte erhöhen Druck für Brückenstrompreis

25.09.2023 | Mit einer bundesweiten Aktionswoche erhöhen IG Metall, Betriebsräte und Vertrauensleute den Druck auf die Bundesregierung, die energieintensive Industrie mit einem Brückenstrompreis in Deutschland zu halten. „Der Brückenstrompreis sichert Arbeitsplätze. Er bringt die energieintensiven Betriebe durch den Klima-Umbau in Deutschland“, erklärte IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze.

Aktionswoche Brückenstrompreis

"Es brennt in der Industrie" - Brückenstrompreis jetzt!

25.09.2023 | Seit Monaten drängen IG Metall, Betriebsräte und Vertrauensleute die Bundesregierung, die energieintensive Industrie mit einem Brückenstrompreis in Deutschland zu halten. In dieser Woche erhöhen sie mit zahlreichen Aktionen in Berlin, Brandenburg und Sachsen den Druck. Damit beteiligen sie sich an der bundesweiten Aktionswoche der IG Metall. „Es brennt in der deutschen Industrie und ganz besonders im Stahl", sagt Uwe Jahn, Betriebsratsvorsitzender bei Schmiedewerke Gröditz. IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze betont: „Der Brückenstrompreis sichert Arbeitsplätze. Er bringt die energieintensiven Betriebe durch den Klima-Umbau in Deutschland“.

Gewerkschaftstag 2023

Für eine starke IG Metall und gute Arbeit - Delegierte bereiten Gewerkschaftstag vor

22.09.2023 | Die Vorbereitungen für den Gewerkschaftstag vom 22. bis 26. Oktober in Frankfurt am Main werden konkreter. In Dresden berieten die Bezirks-Delegierten über die Anträge für die inhaltliche und strategische Ausrichtung der IG Metall. Christiane Benner und die anderen Kandidat*innen für den geschäftsführenden Vorstand der nächsten vier Jahre stellten sich vor. Bezirksleiter Dirk Schulze dankte den Delegierten für eine "sehr gelungene Vorbereitung des Gewerkschaftstages".

IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen

Warmer Dank an Günter Marks!

21.09.2023 | Seit bald sechs Jahrzehnten ist er in der IG Metall. Lange Zeit trug er in führenden Positionen in Sachsen Verantwortung als Betriebsrat und Gewerkschafter. Nun beeendet Günter Marks nach zwölf Jahren sein Amt als Mitglied des Kontrollausschusses. Auf der Geschäftsführer-Konferenz in Dresden dankte Bezirksleiter Dirk Schulze dem 76-Jährigen für ein herausragendes Engagement über eine ganze Epoche hinweg.

Pressemitteilung vom 14. September 2023

IG Metall kritisiert Stellenabbau bei VW Zwickau

14.09.2023 | IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze hat den Stellenabbau im Zwickauer Fahrzeugwerk von VW kritisiert. „Dies ist ein harter Schlag für die Betroffenen und die ganze Region“, erklärte Schulze. „Volkswagen steht in der Verantwortung, für eine bessere Auslastung und damit eine Beschäftigungssicherung im ersten reinen E-Auto-Werk zu sorgen“, so Dirk Schulze, IG Metall-Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen. Zuvor hatte das Unternehmen auf einer Betriebsversammlung bekanntgegeben, am Standort Zwickau 269 befristete Arbeitsverhältnisse zu beenden.

DGB-Lausitzkonferenz in Niesky

IG Metall sieht in Ansiedlung des Halbleiterherstellers TSMC große Chancen für Sachsen

14.09.2023 | Bei der DGB-Lausitzkonferenz in Niesky forderten Gewerkschaften eine vorausschauende Strukturpolitik und gute Arbeitsplätze mit Zukunft in der Lausitz. Bei der Veranstaltung diskutierten rund 200 Vertreterinnen und Vertreter von Gewerkschaften, der Politik, regionalen Institutionen, Betrieben, den Verwaltungen, der Wissenschaft und Wirtschaft, wie der Strukturwandel in der Lausitz erfolgreich gelingen kann.

Transformation gestalten

Darum Brückenstrompreis – Bezirksleiter Schulze besucht Mannesmannröhren-Werk in Zeithain

13.09.2023 | Hier zeigt sich, warum ein Brückenstrompreis so wichtig für gute Industriearbeit in Deutschland ist: Bei einem Besuch des Mannesmannröhren-Werks im sächsischen Zeithain tauschte sich IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze mit Betriebsrat und Belegschaft über die aktuelle Lage und die Perspektiven der 350 Beschäftigten aus. „In Zeithain stellen die Kolleginnen und Kollegen in einem hochmodernen Stahlwerk innovative Produkte her“, erklärte Schulze. „Für eine gute Zukunft ist das Werk und sind die Beschäftigten auf eine vorübergehende Entlastung bei den Stromkosten angewiesen, bis wir vor Ort genügend erneuerbare Energien zu wettbewerbsfähigen Preisen haben.“

Gewerkschaftstag 2023

Zeit für Zukunft: Delegierte bereiten sich intensiv auf den Gewerkschaftstag vor

12.09.2023 | Die Vorbereitungen für den 25. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG Metall laufen auf Hochtouren – nicht nur beim Vorstand der IG Metall in Frankfurt. Auch im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen bereiten sich die 30 Delegierten auf den für die Gewerkschaft richtungsweisenden Kongress vom 22. bis 26. Oktober in Frankfurt am Main vor.

GROSSDEMONSTRATION IN ORANIENBURG

„In Oranienburg ist kein Platz für die AfD!“

11.09.2023 | Bei der laut Veranstalterangaben größten Demonstration in Oranienburg seit vielen Jahren haben mehr als 1.200 Bürgerinnen und Bürger ein klares Zeichen gegen Rechts gesetzt. Während einer Kundgebung des AfD-Kreisverbandes Oberhavel mit Hauptredner Björn Höcke auf dem Platz vor dem Schloss machten sie von der gegenüberliegenden Straßenseite unüberhörbar klar: „In Oranienburg ist kein Platz für die AfD“, „Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda“ und „Nazis raus“. Auch zahlreiche Metallerinnen und Metaller zeigten Flagge und machten ihrem Unmut lautstark Luft.

prägnant

Die neue prägnant-Ausgabe zum Thema Fachkräftemangel

08.09.2023 | Auch im Osten macht sich zunehmend ein Fachkräftemangel bemerkbar. Gleichzeitig sind noch immer viele Menschen arbeitslos. Die IG Metall fordert daher die Arbeitgeber auf, mehr und besser auszubilden. Und sie setzt sich für eine bessere Vorbereitung der Jugendlichen in den Schulen auf den Start ins Berufsleben ein. Dies und viele weitere Infos rund um den Fachkräftemangel im Osten in der neuen Ausgabe des bezirklichen Newsletters prägnant.

AGA Leipzig

Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit im Wohngebiet Leipzig-Grünau

08.09.2023 | An zwei Tagen des letzten August-Wochenendes 2023 waren die Mitglieder der AGA Leipzig mit einem IG Metall-Informationsstand beim traditionellen Schönauer Parkfest in Leipzig-Grünau wieder mit vielen Menschen unterschiedlichster Altersgruppen und sozialer Schichten im Gespräch. Im Zusammenhang mit der vom DGB Sachsen initiierten Unterschriftensammlung für ein Bildungsfreistellungsgesetz für Sachsen konnten sie über einhundert Unterzeichnerinnen und Unterzeichner von der Wichtigkeit eines dazu notwendigen sächsischen Volksantrages gewinnen.

Pressemitteilung vom 7. September 2023

Tarifkommission stellt Forderungsempfehlung auf: 8,5 Prozent mehr für die ostdeutschen Stahlbeschäftigten

07.09.2023 | Eine Lohnsteigerung um 8,5 Prozent hat die Tarifkommission als ihre Forderungsempfehlung für die Beschäftigten der ostdeutschen Stahlindustrie beschlossen. „Die Stahlbeschäftigten erwarten angesichts der massiven Teuerung ein deutliches Plus bei ihren Monatsentgelten“, betonte IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze. Zudem sprach sich die Tarifkommission dafür aus, zum Schutz der Gesundheit die Arbeitszeit zu reduzieren.

Tarifkommission Stahl

8,5 Prozent mehr für die Stahlarbeiter*innen - die Forderung steht

07.09.2023 | Vor dem Hintergrund der anhaltenden Inflation hat die Tarifkommission der ostdeutschen Stahlindustrie an diesem Donnerstag in Schönefeld bei Berlin entschieden, dem IG Metall-Vorstand eine Entgeltsteigerung um 8,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten als Forderung für die Tarifrunde zu empfehlen. Darüber hinaus soll die Arbeitszeit auf 32 Stunden sinken. Zudem fordert die Tarifkommission, die Tarifverträge zur Altersteilzeit, über den Einsatz von Werkverträgen und zur Beschäftigungssicherung für die rund 8.000 Beschäftigten in der ostdeutschen Stahlindustrie zu verlängern. Der Vorstand der IG Metall hat diese Forderungsempfehlung als Forderung für die Stahlrunde übernommen.

GKN

Herzlicher Glückwunsch: Betriebsrätepreis geht an GKN-Kolleg*innen in Mosel

05.09.2023 | Die Betriebsräte von GKN Driveline in Mosel haben den Betriebsrätepreis „Gemeinsam. Engagiert. Mutig. - Für eine gute Zukunft!“ verliehen bekommen. Auf ihrer industriepolitischen Tagung für Ostdeutschland würdigte die IG Metall damit den mutigen und starken Einsatz für die Interessen der Belegschaft nach Bekanntwerden der Schließungspläne für ihr Werk. Bezirksleiter Dirk Schulze gratulierte: "Meine herzlichen Glückwünsche an die Kolleg*innen von GKN Driveline Deutschland in Mosel. Diese Auszeichnung haben sie sich mit ihrem herausragenden Engagement wirklich verdient."

Unsere Social Media Kanäle