Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern

Erwerbslosenarbeit

Reichtum umverteilen

05.05.2023 | Gemeinsam haben die KOS mit Verdi und der IG Metall am Aktionstag 4. Mai 2023, die Bürger mit Informationsmaterialien zum Thema "Es reicht, Armut abschaffen und Reichtum umverteilen!" in Berlin am Mehring-Platz aufmerksam gemacht. Kinderarmut, Rentnerarmut und finanzielle Not nehmen in Deutschland zu. Viele wissen nicht mehr wie sie bei der hohen Inflation, den steigenden Lebensmittel- und Energiepreisen zurecht kommen sollen.

AGA Zwickau

1. Mai - tolle Stimmung in den Regionen - AGAs waren dabei!

05.05.2023 | Ob in Zwickau, Annaberg, Aue oder Plauen die AGA Kolleginnen und Kollegen waren wieder aktiv vor Ort. In Gesprächen, mit Infomaterial und mit kleinen Präsenten fanden sie schnell den Kontakt zu den zahlreichen, gut gelaunten und interessierten Besuchern der Maiveranstaltungen in den Regionen. Die aktuellen Themen fanden sich nicht nur in den Redebeiträgen auf dem Podium, sondern auch in vielen persönlichen Gesprächen wieder.

Jubilare

Dank für 140 Jahre Mitgliedschaft in der IG Metall

05.05.2023 | Gerhard und Rosemarie Bräuer haben jeweils ihr 70-jähriges IG Metalljubiläum begangen. Für Gerhard steht im September noch die Jubilar-Veranstaltung in den Zwickauer "Neuen Welten" an. Rosemarie war im Jahr 2022 die Jubilarin. Viele Jahre war Gerhard der AGA-Vertreter im Wohngebiet Zwickau-Marienthal und auch heute, mit 86 Jahren ist er bei jeder Mitgliederversammlung dabei und unterstützt bei der Mitgliederbetreuung.

Studium

Studierende der HWR besuchen IG Metall im Gewerkschaftshaus

05.05.2023 | 14 internationale Studenten – darunter auch drei Hans-Böckler-Stipendiaten – haben zusammen mit ihrer Professorin Martina Sproll die IG Metall im Gewerkschaftshaus in Berlin besucht. Dabei ging es um Arbeitsthemen in der Globalisierung und die Möglichkeiten, mit Hilfe von Gewerkschaften die Rechte von Beschäftigten national und international besser durchzusetzen.

Leiharbeit

Kein Angebot: Arbeitgeber verweigern Leiharbeiter*innen Inflationsausgleichsprämie

04.05.2023 | In dieser Woche war es endlich soweit: Die IG Metall und die beiden Arbeitgeberverbände der Leiharbeit BAP und iGZ trafen sich zur ersten Tarifverhandlung über eine Inflationsausgleichsprämie für Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter in der Metall- und Elektroindustrie. Wieder legten die Arbeitgeber kein Angebot vor und verweigern die Zahlung einer Inflationsausgleichsprämie. Kein Angebot, das heißt 0 Euro. Gefordert hat die IG Metall 3000 Euro – genauso viel wie für die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie. Mehr Infos im Flugblatt.

Tarifinfo Kfz Ost

Kfz-Gewerbe Ost: Ziele erreicht – mit Vollgas zum guten Ergebnis!

04.05.2023 | Mehr als 23.000 Beschäftigte im Kfz-Handwerk haben bundesweit für ihre berechtigten Forderungen Druck gemacht, auch im Tarifgebiet Ost war die Beteiligung hervorragend. Das hat Wirkung gezeigt: Die Kolleginnen und Kollegen im Kfz-Handwerk Ost bekommen deutlich mehr Geld.

Studium

Dual Studierende in Sachsen vernetzen sich

04.05.2023 | Eine Alternative zur Standardausbildung ist die Kombination mit einem Bachelor-Studium: Allein in Sachsen lassen sich derzeit 5.008 junge Menschen dual ausbilden. Kürzlich trafen sich Dual Studierende aus Sachsen in Dresden, um sich über die Besonderheiten ihrer Arbeits- und Studienrealität auszutauschen. Dabei wurde klar, dass alle ähnliche Themen umtreiben: die Verzahnung von Praxisphasen im Betrieb und Studium, die Aktualität der Lehre, aber auch die hohe Leistungsdichte.

Dual Studierende

Impulskonferenz im IG-Metall-Bildungszentrum Berlin

03.05.2023 | Wir freuen uns, Euch nach drei Jahren Pause zur diesjährigen Impulskonferenz für Dual Studierende nach Berlin einzuladen.

AGA Ostbrandenburg

Senioren stehen für "Ungebrochen solidarisch"

03.05.2023 | In diesem Jahr hat der DGB am 1. Mai unter dem Motto "Ungebrochen solidarisch" aufgerufen. Auch in Eisenhüttenstadt auf der Insel wurde der 1. Mai von Vertrauensleuten von ArcelorMittal organisiert. Die aktiven Kolleginnen und Kollegen aus der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit sind mit dabei, wenn es um gute und sichere Arbeit, eine lebenswerte Umwelt, für mehr und zeitgemäße Mitbestimmung, gegen Armutslöhne und Altersarmut in der Rente geht.

2. Mai 1933: Erinnern in Berlin

Nie wieder: Am Schwarzen Dienstag zerschlagen Nazis die Gewerkschaften

03.05.2023 | 2. Mai 1933: Überall in Deutschland fahren SA-Kommandos vor den Gewerkschaftshäusern vor. Die Nazis plündern und verwüsten die Gebäude. Sie attackieren, verhaften und ermorden hunderte Gewerkschafter*innen. In einer bewegenden Gedenkveranstaltung erinnerte die IG Metall in ihrem Berliner Haus an diesen Schwarzen Dienstag vor 90 Jahren. Mit der klaren Botschaft für heute: Mit starken Einheitsgewerkschaften verteidigen wir die Demokratie gegen rechte Kräfte.

Tag der Arbeit 2023 – ein Rückblick

Zehntausende setzen „ungebrochen solidarisch“ im Bezirk am 1. Mai starke Zeichen

02.05.2023 | „Ungebrochen solidarisch“ – Zehntausende Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter haben das Motto des diesjährigen 1. Mai im Bezirk auf Straßen und Plätze getragen. Solidarisch haben sie am Tag der Arbeit mit Kundgebungen und Demonstrationen in Berlin, Brandenburg und Sachsen sichtbare Zeichen für gute und sichere Arbeit und ein friedliches Miteinander gesetzt.

IG Metall Berlin, Brandenburg, Sachsen

Dirk Schulze wird Bezirksleiter Berlin, Brandenburg, Sachsen

02.05.2023 | Der IG Metall-Vorstand hat am heutigen Dienstag Dirk Schulze zum Leiter des Bezirks Berlin, Brandenburg, Sachsen ernannt. Der 52-Jährige führt derzeit als Erster Bevollmächtigter die IG Metall-Geschäftsstelle Hannover. Er wird sein neues Amt als Bezirksleiter am 1. Juni antreten. Zuvor hat Irene Schulz, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, den Bezirk zehn Monate lang kommissarisch geleitet.

IG Metall Berlin, Brandenburg, Sachsen

Irene Schulz bedankt sich für die gute Zusammenarbeit in intensiven zehn Monaten

02.05.2023 | Die scheidende Bezirksleiterin Irene Schulz hat sich in einem Brief an führende ehren- und hauptamtliche Metaller*innen im Bezirk für die gute Zusammenarbeit bedankt. „Ich wünsche Euch und unserem schönen Bezirk, der viel Potential zur Entwicklung nach vorne hat, für die Zukunft weiterhin viel Erfolg“, schreibt Irene Schulz. Zehn Monate lang hat sie zusätzlich zu ihrem Amt als geschäftsführendes Vorstandsmitglied den Bezirk kommissarisch geleitet.

Pressemitteilung vom 2. Mai 2023

IG Metall-Vorstand ernennt Dirk Schulze zum Bezirksleiter Berlin, Brandenburg, Sachsen

02.05.2023 | Der IG Metall-Vorstand hat am heutigen Dienstag Dirk Schulze zum Leiter des Bezirks Berlin, Brandenburg, Sachsen ernannt. Der 52-Jährige führt derzeit als Erster Bevollmächtigter die IG Metall-Geschäftsstelle Hannover. Er wird sein neues Amt als Bezirksleiter am 1. Juni antreten. Zuvor hat Irene Schulz, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, den Bezirk zehn Monate lang kommissarisch geleitet.

18 Tage im Mai: Der große Arbeitskampf 1993

„Auf einmal die Kraft der arbeitenden Menschen gespürt“

02.05.2023 | Zum letzten Mal hatten die Chemnitzer Metaller*innen in der Weimarer Republik gestreikt. Heute am 2. Mai vor 30 Jahren aber traten sie in den Ausstand. In einem erbittert geführten Arbeitskampf verteidigten sie den Stufenplan zu gleichen Löhnen wie im Westen. Als erster Betrieb stand die Chemnitzer Spinnereimaschinenbau GmbH still. Der damalige Betriebsratsvorsitzende Klaus Dieter Ernst Trompke erinnert sich an „18 Tage im Mai“.

1. Mai

Ungebrochen solidarisch - der Tag der Arbeit im Bezirk

01.05.2023 | Starke Beteiligung und volle Plätze: Mit Demonstrationen, Familienfesten und vielen Aktionen überall im Bezirk setzen die Metaller*innen gemeinsam mit den anderen DGB-Gewerkschafter*innen am 1. Mai ein Zeichen für Gerechtigkeit, für gute Arbeit und für Frieden. In Berlin sprach sich Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, auf der Kundgebung vorm Roten Rathaus für eine aktive Industriepolitik zur sozialen Gestaltung der Transformation aus.

Kfz-Handwerk

Tarifeinigung: Mehr Geld für Beschäftigte im Kfz-Handwerk im Osten

28.04.2023 | Die Beschäftigten im Kfz-Handwerk im Osten erhalten deutlich mehr Geld. Die IG Metall verständigte sich am Freitag in Berlin mit den Arbeitgebern auf einen Tarifabschluss für die östlichen Bundesländer. Damit steigen die Entgelte ab 1. November 2023 um 5 Prozent und ab 1. Oktober 2024 um weitere 3,6 Prozent. Zusätzlich gibt es eine steuerfreie Inflationsausgleichprämie von insgesamt 2.500 Euro, die in zwei Schritten ausgezahlt wird.

Pressemitteilung vom 28. April 2023

Tarifeinigung: Mehr Geld für Beschäftigte im Kfz-Handwerk im Osten

28.04.2023 | Die Beschäftigten im Kfz-Handwerk im Osten erhalten deutlich mehr Geld. Die IG Metall verständigte sich am Freitag in Berlin mit den Arbeitgebern auf einen Tarifabschluss für die östlichen Bundesländer. Damit steigen die Entgelte ab 1. November 2023 um 5 Prozent und ab 1. Oktober 2024 um weitere 3,6 Prozent. Zusätzlich gibt es eine steuerfreie Inflationsausgleichprämie von insgesamt 2.500 Euro, die in zwei Schritten ausgezahlt wird.

Studium

Gegen Offenbarungspflicht von kranken Studierenden - Privatsphäre in Sachsen schützen

28.04.2023 | Gründe für krankheitsbedingten Ausfall angeben? Für alle Arbeitnehmer*innen und Auszubildende ist klar: Was ich habe und warum ich mich nicht gut fühle, gehört zu meiner Privatsphäre. Ich bin nicht auskunftspflichtig. Auch die Krankenkasse und mein Arzt werden meinem Arbeitgeber keine Auskunft erteilen. ABER: In Sachsen gilt das nicht für Studierende! Das muss sich ändern!

2. Mai 1933: Erinnerungsveranstaltung in Berlin

"Der dunkelste Tag in der Geschichte der deutschen Gewerkschaften"

27.04.2023 | Die IG Metall erinnert am 2. Mai in einer Gedenkveranstaltung in Berlin an die Zerschlagung der Gewerkschaften durch die Nationalsozialisten vor 90 Jahren. „Der 2. Mai 1933 war der dunkelste Tag in der Geschichte der deutschen Gewerkschaften“, sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall.

Workshop 55plus Erwerbslosenarbeit

Ansprache beim Übergang in die Rente

27.04.2023 | Zu einem spannenden Workshop, zum Thema "Ansprache beim Übergang in die Rente", sind aus verschiedenen Geschäftsstellen Kolleginnen und Kollegen der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit am 24. Mai nach Dresden angereist, um sich auszutauschen und zu diskutieren. Das Beispiel von Berlin zur Ansprache wurde vorgestellt und auf eine Übertragbarkeit geprüft. Die Mitgliederentwicklung, insbesondere die Haltearbeit, bleibt Schwerpunkt auch in der Erwerbslosenarbeit.

Pressemitteilung vom 27. April 2023

Zerschlagung der Gewerkschaften durch die Nazis jährt sich zum 90. Mal

27.04.2023 | Die IG Metall erinnert am 2. Mai in einer Gedenkveranstaltung in Berlin an die Zerschlagung der Gewerkschaften durch die Nationalsozialisten vor 90 Jahren. „Der 2. Mai 1933 war der dunkelste Tag in der Geschichte der deutschen Gewerkschaften“, sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall.

AGA

Es reicht, Armut abschaffen und Reichtum umverteilen!

26.04.2023 | Das Bündnis "AufRecht bestehen" ruft zu einer Aktionswoche Bundesweit vom 25. April bis zum 5. Mai 2023 auf. Auch in Berlin am Mehringplatz in Kreuzberg werden am 4. Mai in der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr Aktionen stattfinden. Kommt hin - macht alle mit! Die Forderungen reichen von der Anhebung des Mindestlohnes, eine solidarische Mindestrente die wirklich zum Leben reicht, Erhöhung des Bürgergeldes bis zum Thema Kindergrundsicherung. Kolleginnen und Kollegen aus der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit von der IG Metall Berlin sind mit vor Ort.

Aktion Rente

Nein zur Aktienrente!

26.04.2023 | Am 21. April bezog die IG Metall bei einer Aktion in Berlin klare Stellung - "Nein zur Aktienrente!" Denn die Aktienrente der FDP führt zur Schwächung des solidarischen Umlagesystems, sie reißt ein Loch in die Rentenkasse, Mehrausgaben müssen durch zusätzliche Steuermittel gedeckt werden und das Verlustrisiko von volatilen Finanzmärkten tragen zukünftige Rentnerinnen und Rentner.

Unsere Social Media Kanäle