Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern

Pressemitteilung vom 14. September 2023

IG Metall kritisiert Stellenabbau bei VW Zwickau

14.09.2023 | IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze hat den Stellenabbau im Zwickauer Fahrzeugwerk von VW kritisiert. „Dies ist ein harter Schlag für die Betroffenen und die ganze Region“, erklärte Schulze. „Volkswagen steht in der Verantwortung, für eine bessere Auslastung und damit eine Beschäftigungssicherung im ersten reinen E-Auto-Werk zu sorgen“, so Dirk Schulze, IG Metall-Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen. Zuvor hatte das Unternehmen auf einer Betriebsversammlung bekanntgegeben, am Standort Zwickau 269 befristete Arbeitsverhältnisse zu beenden.

DGB-Lausitzkonferenz in Niesky

IG Metall sieht in Ansiedlung des Halbleiterherstellers TSMC große Chancen für Sachsen

14.09.2023 | Bei der DGB-Lausitzkonferenz in Niesky forderten Gewerkschaften eine vorausschauende Strukturpolitik und gute Arbeitsplätze mit Zukunft in der Lausitz. Bei der Veranstaltung diskutierten rund 200 Vertreterinnen und Vertreter von Gewerkschaften, der Politik, regionalen Institutionen, Betrieben, den Verwaltungen, der Wissenschaft und Wirtschaft, wie der Strukturwandel in der Lausitz erfolgreich gelingen kann.

Transformation gestalten

Darum Brückenstrompreis – Bezirksleiter Schulze besucht Mannesmannröhren-Werk in Zeithain

13.09.2023 | Hier zeigt sich, warum ein Brückenstrompreis so wichtig für gute Industriearbeit in Deutschland ist: Bei einem Besuch des Mannesmannröhren-Werks im sächsischen Zeithain tauschte sich IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze mit Betriebsrat und Belegschaft über die aktuelle Lage und die Perspektiven der 350 Beschäftigten aus. „In Zeithain stellen die Kolleginnen und Kollegen in einem hochmodernen Stahlwerk innovative Produkte her“, erklärte Schulze. „Für eine gute Zukunft ist das Werk und sind die Beschäftigten auf eine vorübergehende Entlastung bei den Stromkosten angewiesen, bis wir vor Ort genügend erneuerbare Energien zu wettbewerbsfähigen Preisen haben.“

Gewerkschaftstag 2023

Zeit für Zukunft: Delegierte bereiten sich intensiv auf den Gewerkschaftstag vor

12.09.2023 | Die Vorbereitungen für den 25. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG Metall laufen auf Hochtouren – nicht nur beim Vorstand der IG Metall in Frankfurt. Auch im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen bereiten sich die 30 Delegierten auf den für die Gewerkschaft richtungsweisenden Kongress vom 22. bis 26. Oktober in Frankfurt am Main vor.

GROSSDEMONSTRATION IN ORANIENBURG

„In Oranienburg ist kein Platz für die AfD!“

11.09.2023 | Bei der laut Veranstalterangaben größten Demonstration in Oranienburg seit vielen Jahren haben mehr als 1.200 Bürgerinnen und Bürger ein klares Zeichen gegen Rechts gesetzt. Während einer Kundgebung des AfD-Kreisverbandes Oberhavel mit Hauptredner Björn Höcke auf dem Platz vor dem Schloss machten sie von der gegenüberliegenden Straßenseite unüberhörbar klar: „In Oranienburg ist kein Platz für die AfD“, „Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda“ und „Nazis raus“. Auch zahlreiche Metallerinnen und Metaller zeigten Flagge und machten ihrem Unmut lautstark Luft.

prägnant

Die neue prägnant-Ausgabe zum Thema Fachkräftemangel

08.09.2023 | Auch im Osten macht sich zunehmend ein Fachkräftemangel bemerkbar. Gleichzeitig sind noch immer viele Menschen arbeitslos. Die IG Metall fordert daher die Arbeitgeber auf, mehr und besser auszubilden. Und sie setzt sich für eine bessere Vorbereitung der Jugendlichen in den Schulen auf den Start ins Berufsleben ein. Dies und viele weitere Infos rund um den Fachkräftemangel im Osten in der neuen Ausgabe des bezirklichen Newsletters prägnant.

AGA Leipzig

Außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit im Wohngebiet Leipzig-Grünau

08.09.2023 | An zwei Tagen des letzten August-Wochenendes 2023 waren die Mitglieder der AGA Leipzig mit einem IG Metall-Informationsstand beim traditionellen Schönauer Parkfest in Leipzig-Grünau wieder mit vielen Menschen unterschiedlichster Altersgruppen und sozialer Schichten im Gespräch. Im Zusammenhang mit der vom DGB Sachsen initiierten Unterschriftensammlung für ein Bildungsfreistellungsgesetz für Sachsen konnten sie über einhundert Unterzeichnerinnen und Unterzeichner von der Wichtigkeit eines dazu notwendigen sächsischen Volksantrages gewinnen.

Pressemitteilung vom 7. September 2023

Tarifkommission stellt Forderungsempfehlung auf: 8,5 Prozent mehr für die ostdeutschen Stahlbeschäftigten

07.09.2023 | Eine Lohnsteigerung um 8,5 Prozent hat die Tarifkommission als ihre Forderungsempfehlung für die Beschäftigten der ostdeutschen Stahlindustrie beschlossen. „Die Stahlbeschäftigten erwarten angesichts der massiven Teuerung ein deutliches Plus bei ihren Monatsentgelten“, betonte IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze. Zudem sprach sich die Tarifkommission dafür aus, zum Schutz der Gesundheit die Arbeitszeit zu reduzieren.

Tarifkommission Stahl

8,5 Prozent mehr für die Stahlarbeiter*innen - die Forderung steht

07.09.2023 | Vor dem Hintergrund der anhaltenden Inflation hat die Tarifkommission der ostdeutschen Stahlindustrie an diesem Donnerstag in Schönefeld bei Berlin entschieden, dem IG Metall-Vorstand eine Entgeltsteigerung um 8,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten als Forderung für die Tarifrunde zu empfehlen. Darüber hinaus soll die Arbeitszeit auf 32 Stunden sinken. Zudem fordert die Tarifkommission, die Tarifverträge zur Altersteilzeit, über den Einsatz von Werkverträgen und zur Beschäftigungssicherung für die rund 8.000 Beschäftigten in der ostdeutschen Stahlindustrie zu verlängern. Der Vorstand der IG Metall hat diese Forderungsempfehlung als Forderung für die Stahlrunde übernommen.

GKN

Herzlicher Glückwunsch: Betriebsrätepreis geht an GKN-Kolleg*innen in Mosel

05.09.2023 | Die Betriebsräte von GKN Driveline in Mosel haben den Betriebsrätepreis „Gemeinsam. Engagiert. Mutig. - Für eine gute Zukunft!“ verliehen bekommen. Auf ihrer industriepolitischen Tagung für Ostdeutschland würdigte die IG Metall damit den mutigen und starken Einsatz für die Interessen der Belegschaft nach Bekanntwerden der Schließungspläne für ihr Werk. Bezirksleiter Dirk Schulze gratulierte: "Meine herzlichen Glückwünsche an die Kolleg*innen von GKN Driveline Deutschland in Mosel. Diese Auszeichnung haben sie sich mit ihrem herausragenden Engagement wirklich verdient."

Beratungsstelle Fangschleuse

Gemeinsam für faire Mobilität

05.09.2023 | Um faire Löhne und Arbeitsbedingungen für Beschäftigte aus Osteuropa, um die Lage bei Tesla und vieles mehr ging es bei dem Besuch von Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach in der Fangschleuse. Dort im Tesla-Büro der IG Metall berät auch das Netzwerk "Faire Mobilität" vor allem polnische Arbeitskräfte über ihre Rechte in Deutschland. Bei dem Treffen infomierte IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze den Politiker auch über die jüngste Aktion von Aktiven bei Tesla mit Stickern zu den Themen Sicherheit, Gesundheit und Work-Life-Balance.

Bildung

Sächsische Berufsakademie auf dem Weg zur Dualen Hochschule

05.09.2023 | Nachdem in Sachsen das Hochschulgesetz novelliert wurde, soll jetzt die sächsische Berufsakademie zur Dualen Hochschule weiterentwickelt werden. Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 bietet die Berufsakademie Sachsen das duale, praxisintegrierte Studium in aktuell über 40 Studiengängen an. Die Gewerkschaften haben sich dabei immer aktiv im Interesse der Arbeitnehmer*innen eingebracht. Das muss in Zukunft auch nach der Umwandlung so bleiben, fordert IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze.

ALLE. GEMEINSAM. GEGEN DEN FASCHISMUS!

Gemeinsam gegen den Höcke-Auftritt in Oranienburg

04.09.2023 | Für diesen Donnerstag ruft das Demokratieforum Oranienburg ab 18 Uhr alle Antifaschist*innen und Demokrat*innen zum Protest gegen eine Kundgebung der AfD Oberhavel in Oranienburg mit Björn Höcke als Hauptredner auf. Die IG Metall in Potsdam-Oranienburg und im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen unterstützt diesen Aufruf als wichtiges Signal, dass wir als Gewerkschafter*innen gegen rechts stehen.

Junge Aktive 11.0

Von Havanna bis zum Himalaya: Eine Weltreise zu erfolgreicher Gewerkschaftsarbeit

04.09.2023 | Die Jungen Aktiven im IG Metall-Bezirk Berlin, Brandenburg, Sachsen haben ihre 11. Ausbildungsreihe erfolgreich abgeschlossen. Bei einem Treffen im Berliner Bildungszentrum in Pichelssee tauschten sie sich über ihre Projekte für eine bessere Gewerkschaftsarbeit aus. „Wir haben ein halbes Jahr mit viel Spaß und vor allem jeder Menge Arbeit hinter uns“, fasste Fritzi Hecker von der Bezirksleitung die Ergebnisse zusammen. „Wir alle gemeinsam haben viel über neue Wege zur Stärkung der Mitbestimmung in den Betrieben und das Arbeiten in Projekten gelernt.“

Vertrauensleute

Bezirklicher Vertrauensleute-Ausschuss bereitet Kongress vor: „Wir freuen uns auf Euch!“

01.09.2023 | Zwei Tage intensiver Arbeit liegen hinter dem bezirklichen Vertrauensleute-Ausschuss. In Leipzig bereiteten die Mitglieder den Vertrauensleute-Kongress Mitte September in Berlin vor und trieben die Planungen für die Vertrauensleute-Wahlen im kommenden Jahr voran. Darüber hinaus beschäftigten sie sich mit der Tarifrunde Stahl und politischen Themen von den bevorstehenden Landtagswahlen bis zum Gedenken an die Zwangsarbeit im Nationalsozialismus.

Bildung

students meet engineers: Mobilität der Zukunft im Fokus

01.09.2023 | Vernetzungstagung für Studierende, Ingenieur*innen und IT-Expert*innen: Nachdem wir im letzten Jahr kollaborative Aspekte im Engineering genauer unter die Lupe genommen haben, wollen wir dieses Mal auf die Herausforderungen im Mobilitätssektor schauen.

IG Metall Jugend

Jetzt noch schnell anmelden zur Netzwerk-Konferenz in Erkner

01.09.2023 | Wie wird sich Künstliche Intelligenz auf die Ausbildung aus? Welche Kompetenzen sind morgen noch gefragt? Wie gelingt eine gute Rede in Jugendversammlungen? Darum und noch um viel mehr geht es vom 1. bis 3. November im Bildungszentrum Erkner auf der Konferenz der JAV (Jugend- und Auszubildendenvertretung) Berlin-Brandenburg-Sachsen.

Industrie im Wandel

So kann Transformation gelingen: Bundespräsident informiert sich bei VW Bildungsinstitut in Zwickau

30.08.2023 | Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat seine bundesweite Themenreihe „Werkstatt des Wandels“ mit einem Besuch des Volkswagen Bildungsinstituts in Zwickau gestartet. Vor Ort sprach er auch mit Beschäftigten und Auszubildenden über ihre Erfahrungen und Erwartungen. „Beim Volkswagen Bildungsinstitut in Zwickau wird der Wandel durch die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften aktiv gestaltet“, sagte IG Metall-Bezirksleiter Dirk Schulze. „Der Bundespräsident hat sich den richtigen Ort ausgesucht, um mehr über die Umsetzung dieser zentralen Zukunftsaufgabe zu erfahren.“

Ausbildungsreport 2023

Moderne Ausbildung? Ergebnisse des DGB-Ausbildungsreports 2023

30.08.2023 | Die Digitalisierung schreitet voran. Sie prägt und verändert den Alltag in der Freizeit und im Beruf. Spätestens seit die Lockdowns infolge der Coronapandemie die Auszubildenden ins Homeoffice oder Homeschooling gezwungen haben, sind digitale Lehr- und Lernmethoden auch in der Ausbildung angekommen. Wie gut bereitet die Ausbildung auf die Anforderungen der Digitalisierung vor? Der neue Ausbildungsreport mit Schwerpunkt „Moderne Ausbildung“, den die DGB Jugend am 30. August zum Start in das neue Ausbildungsjahr vorgestellt hat, gibt Antworten.

Rechtsanspruch auf Bildungsurlaub in Sachsen

Volksantrag: Bündnis startet Unterschriftenaktion für „5 Tage Bildungszeit in Sachsen“

28.08.2023 | Der Auftakt ist gemacht, die ersten Unterschriften unter dem Volksantrag „5 Tage Bildungszeit für Sachsen“ stehen. Das gleichnamige Bündnis aus 50 Partnerorganisationen hat am 25. August in Dresden den Startschuss für die Unterschriftenaktion gegeben, die das Recht auf einen bezahlten Bildungsurlaub im Freistaat Sachsen zum Ziel hat. Mindestens 40.000 Unterschriften will das Bündnis sammeln, damit der Landtag über den vorliegenden Gesetzentwurf debattiert und abstimmt.

Automobilindustrie

Bezirksleiter Dirk Schulze besucht Autowerke in Leipzig

25.08.2023 | Antrittsbesuch bei BMW in Leipzig: Dirk Schulze, seit Juni Bezirksleiter der IG Metall in Berlin-Brandenburg-Sachsen, besuchte am 24. August das Werk des bayerischen Autobauers in Leipzig – und war begeistert von einer „modernen und zukunftsfähigen Firma“ und „der Zugewandtheit der Belegschaft zur IG Metall“.

Ausbildungsstart 2023

Ein starkes Paket: Das hat die IG Metall Auszubildenden und dual Studierenden zu bieten

24.08.2023 | Werkstatt statt Schulbank, Chefin statt Klassenlehrerin und Kollege statt Mitschüler: Viele junge Menschen im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen starten in diesen Tagen mit dem Eintritt in die Berufsausbildung in ein neues Abenteuer. Sie tauschen ihr vertrautes Umfeld gegen lauter Unbekannte. Wie gut, dass die IG Metall für die Neuen da ist und maßgeschneiderte Angebote für Auszubildende und (dual) Studierende auf Lager hat. Welche? Das erfahrt Ihr hier!

Tarifrunde Stahl

Darüber diskutieren die Beschäftigten vor der Tarifrunde Stahl

23.08.2023 | Der Auftakt ist gemacht, die Tarifkommission der ostdeutschen Stahlindustrie hat in dieser Woche getagt: Die IG Metall ist in die Stahl-Tarifrunde gestartet. Erkennbar: Die Beschäftigten haben zwei Prioritäten: mehr Geld und Gesundheit, unter anderem durch eine Verkürzung der Arbeitszeit.

Pressemitteilung vom 18. August 2023

IG Metall fordert zügige Entscheidung für einen Industriestrompreis: „Die energieintensiven Unternehmen brauchen Planungssicherheit, sonst drohen schwerwiegende Folgen.“

18.08.2023 | Die IG Metall fordert die Bundesregierung auf, den Industriestrompreis schnell auf den Weg zu bringen. Ohne einen günstigen Industriestrompreis hat insbesondere die energieintensive Stahlindustrie in Deutschland keine Zukunft. „Tausende von Arbeitsplätzen sind in Gefahr, wenn die Bundesregierung den Industriestrompreis nicht zügig beschließt“, sagt Dirk Schulze, Bezirksleiter der IG Metall in Berlin-Brandenburg-Sachsen. „Die Stahlindustrie in Brandenburg und in ganz Deutschland braucht Klarheit, die ihnen eine verlässliche Planung in diesem Jahrzehnt ermöglicht.“

Eickhoff Wind Power in Klipphausen

Gegenwind für Schließungspläne: Beschäftigte wollen Eickhoff Wind Power in Eigenregie retten

17.08.2023 | Windkraft und Solaranlagen sind angesichts von Klimawandel und dringend notwendiger Energiewende gefragt wie nie. 15000 Windräder sollen bis 2030 nach den Plänen der Bundesregierung neu gebaut werden, um umweltfreundlichen Strom zu produzieren und die Energiewende herbeizuführen. Umso unverständlicher, dass der Windkraft-Getriebehersteller Eickhoff im sächsischen Klipphausen sein Werk dicht machen will. Die Schließungspläne treffen auf mächtig Gegenwind. Beschäftigte, Betriebsrat und IG Metall erarbeiten derzeit ein tragfähiges Zukunftskonzept. Darüber berichtete der MDR am 15. August.

Unsere Social Media Kanäle