Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Tarifkommissionen stimmen dem Verhandlungsergebnis zu

28.05.2021 | Die Tarifkommissionen der Metall- und Elektroindustrie im Bezirk haben das Verhandlungsergebnis mit großer Mehrheit angenommen. In ihrer digitalen Sitzung am 26. Mai stimmten die Tarifkommissionsmitglieder der Übernahme des Pilotabschlusses aus Nordrhein-Westfalen ebenso zu wie der Verpflichtung, bis zum 30. Juni 2021 mit den Arbeitgeberverbänden für Berlin-Brandenburg (VME) und Sachsen (VSME) einen tariflichen Rahmen für die betriebliche Lösung der Angleichungsfrage Ost zu schaffen.

Siemens Energy in Berlin

Solidarität mit den Kolleginnen und Kollegen im Gaturbinenwerk in Berlin: Jetzt Petition unterschreiben!

27.05.2021 | Der Vorstand von Siemens Energy will im Berliner Gasturbinenwerk fast 750 Arbeitsplätze streichen, das ist jeder fünfte Arbeitsplatz in der Huttenstraße. Mit einer Unterschrift bei der Online-Petition können sich jetzt alle solidarisch zeigen für den Erhalt der Arbeitsplätze. Am 25. Mai besuchte die grüne Spitzenkandidatin für das Bürgermeisteramt in Berlin, Bettina Jarasch, das Gasturbinenwerk.

Tarifrunde Kfz-Handwerk

Kfz-Handwerk: zweite Tarifverhandlung endete ergebnislos

27.05.2021 | Die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten im Kfz-Handwerk endete am 26. Mai ohne Ergebnis. Die IG Metall erläuterte den Arbeitgebern der Tarifgemeinschaft Mitteldeutsches Kraftfahrzeuggewerbe (TG MDK) in der rund vierstündigen Verhandlung ihre Forderungen und forderte sie auf, in der nächsten Verhandlung am 9. Juni konkrete Angebote auf den Tisch zu legen.

Leipziger Buchmesse: „Gewerkschaft liest“

„Gute Arbeit in der Transformation“ – Onlinelesung mit Hans-Jürgen Urban im Rahmen der Leipziger Buchmesse

25.05.2021 | Digitalisierung oder neue Anforderungen durch den Klimawandel: Die Arbeitswelt ist rasant im Umbruch. Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, spricht im Rahmen der Leipziger Buchmesse zum Thema „Gute Arbeit in der Transformation. Über eingreifende Politik im digitalisierten Kapitalismus“. Die Online-Veranstaltung findet am Donnerstag, 27. Mai, ab 17 Uhr statt.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - digitales Flugblatt

Kurz und knapp: Das Tarifergebnis und der tarifliche Rahmen für die Angleichung

21.05.2021 | Am 26. Mai stimmen die Mitglieder der Tarifkommissionen in Berlin, Brandenburg und Sachsen über das Verhandlungsergebnis aus der Tarifrunde für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie ab. Was steckt drin im Piloten? Und was genau soll der tarifliche Rahmen sein, der bis zum 30. Juni mit den Arbeitgebern verhandelt werden soll?

Arbeitswelten – Audio-Podcast - Tarifergebnis

Neue Episode: Verhandlungen in einem Extraformat zur Angleichung... Wie geht das?

21.05.2021 | In der neuen Episode des Audio-Podcasts Arbeitswelten spricht Philipp Eins mit Bezirksleiterin Birgit Dietze über das Verhandlungsergebnis in der Metall- und Elektroindustrie. Was bedeutet ein tariflicher Rahmen? Was bedeutet das für die Fläche? Werden auch die kleinen Betriebe mitgenommen? Das sind einige Themen der neuen Podcast-Folge.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Verhandlung mit dem VME: Angleichungsfrage soll in Extraformat geklärt werden

19.05.2021 | Für die rund 110.000 Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie in Berlin (rund 60.000) und Brandenburg (rund 50.000) wurde am 19. Mai – vorbehaltlich der Zustimmung der Tarifkommissionen – ein Ergebnis erreicht. Das Thema Angleichung bleibt dabei auf der Agenda. Der Berlin-Brandenburger Arbeitgeberverband VME hat sich neben der Übernahme des Pilotabschlusses in NRW zusätzlich verpflichtet, mit der IG Metall einen tariflichen Rahmen für betriebliche Angleichungsschritte bis zum 30. Juni zu schaffen.

Pressemitteilung vom 19. Mai 2021

Angleichungsfrage soll in Extraformat geklärt werden – Pilot steht auch in Berlin und Brandenburg zur Übernahme an

19.05.2021 | Für die rund 110.000 Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie in Berlin (rund 60.000) und Brandenburg (rund 50.000) wurde am 19. Mai – vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien – ein Ergebnis erreicht. Das Thema Angleichung bleibt dabei auf der Agenda. Der Berlin-Brandenburger Arbeitgeberverband VME hat sich neben der Übernahme des Pilotabschlusses in NRW zusätzlich verpflichtet, mit der IG Metall einen tariflichen Rahmen für betriebliche Angleichungsschritte bis zum 30. Juni zu schaffen. Am 11. Mai hatte die IG Metall dieses Ergebnis mit dem sächsischen Arbeitgeberverband VSME ebenfalls erzielt.

Leiharbeit

Extrabonus im Juni für IG Metall-Mitglieder in Leiharbeit

18.05.2021 | Die IG Metall-Mitgliedschaft für Leihbeschäftigte zahlt sich nicht nur sprichwörtlich aus. Ab 2021 haben Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer auch Anspruch auf eine Extrazahlung zum Urlaubs- und Weihnachtsgeld, wenn sie mindestens zwölf Monate Mitglied der IG Metall und mehr als sechs Monate bei ihrem Verleihbetrieb beschäftigt sind. Automatisch gibt es das Geld allerdings nicht, bis spätestens 30. Juni müssen Leihbeschäftigte einen Antrag stellen.

Information

Sechster Armuts- und Reichtumsbericht

18.05.2021 | Das Bundeskabinett hat am 12. Mai 2021 den Sechsten Armuts- und Reichtumsbericht beschlossen. Der Bericht sowie die Begleitgutachten können unter - www.armuts-und-reichtumsbericht.de - angesehen werden. Die besten Wege um Armut in Deutschland zu bekämpfen sind und bleiben: Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt schaffen, die Menschen in gut bezahlte Arbeit bringen, Tarifbindungen erhöhen, Mindestlöhne nicht unter 12 € die Stunde, prekäre Beschäftigung bekämpfen und ausreichend bezahlbaren Wohnraum sichern.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - Flugblatt

Pilot steht zur Übernahme an – Angleichungsfrage soll in Extraformat geklärt werden

14.05.2021 | Mit dem sächsischen Arbeitgeberverband VSME wurde am 11. Mai in Chemnitz auf den Verhandlungsständen mit dem Berlin-Brandenburger Arbeitgeberverband VME vom 7. und 10. Mai aufgesetzt. Die Arbeitgeber wollten weiterhin die Angleichung raushalten. Daher gab es am Abend eine Einigung auf die „reine“ Übernahme des Pilotabschlusses aus NRW. Zusätzlich haben sich die Arbeitgeber verpflichtet, mit uns sehr kompakt und schnell einen tariflichen Rahmen für betriebliche Angleichungsschritte bis zum 30. Juni 2021 zu schaffen.

Pressemitteilung vom 12. Mai 2021

Pilot steht zur Übernahme an - Angleichungsfrage soll in Extraformat geklärt werden

12.05.2021 | Nach dem Pilotabschluss in Nordrhein-Westfalen gibt es auch für die rund 180.000 Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen – vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien – ein Ergebnis. Das Thema Angleichung bleibt dabei auf der Agenda. Bis Ende Juni 2021 soll mit dem sächsischen Arbeitgeberverband VSME ein tariflicher Rahmen geschaffen werden, der betriebliche Schritte zur Angleichung möglich macht.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Verhandlung mit dem VSME: Frage der Angleichung Ost soll in einem Extraformat geklärt werden

12.05.2021 | Für die rund 180.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen gibt es ein Tarifergebnis, wenn die Gremien zustimmen. Der in Nordrhein-Westfalen erzielte Pilotabschluss soll übernommen werden, das Thema Angleichung Ost bleibt auf der Agenda. Bis Ende Juni 2021 soll mit dem sächsischen Arbeitgeberverband (VSME) ein tariflicher Rahmen geschaffen werden, der betriebliche Schritte zur Angleichung möglich macht.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Angleichung Ost: Tarifverhandlung mit dem VME erneut ergebnislos unterbrochen

10.05.2021 | Die siebte Tarifverhandlung mit dem Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie für Berlin-Brandenburg (VME) endete am Nachmittag des 10. Mai ergebnislos. Der VME hat den Kompromissvorschlag der IG Metall zur Lösung der Angleichung Ost zurückgewiesen. Am 11. Mai verhandelt die IG Metall ab 10 Uhr mit dem sächsischen Arbeitgeberverband (VSME). Einen Tag später berät der IG Metall-Vorstand das weitere Vorgehen.

Pressemitteilung vom 10. Mai 2021

Tarifverhandlung mit dem Arbeitgeberverband VME ohne Ergebnis unterbrochen

10.05.2021 | Die 7. Tarifverhandlung mit dem Berlin-Brandenburger Arbeitgeberverband VME wurde heute ohne Ergebnis unterbrochen. Nach mehreren Verhandlungsstunden hat der VME am Montagnachmittag den Kompromissvorschlag der IG Metall zur Lösung der Angleichungsfrage zurückgewiesen.

Pressemitteilung vom 7. Mai 2021

Tarifverhandlung unterbrochen

07.05.2021 | Am Freitagabend, 7. Mai, wurde die 6. Tarifverhandlung mit dem Berlin-Brandenburger Arbeitgeberverband VME unterbrochen. Als neuer Termin wurde Montag, 10. Mai um 10 Uhr vereinbart. Die Arbeitgeber legten in der Verhandlung einen Vorschlag vor. Diesen wird die IG Metall über das Wochenende weiter beraten.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Angleichung Ost: Tarifverhandlung unterbrochen

07.05.2021 | Die sechste Tarifverhandlung mit dem Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie in Berlin-Brandenburg (VME) wurde am Abend des 7. Mai unterbrochen. Die Arbeitgeber legten in der Verhandlung einen Vorschlag vor, den die IG Metall über das Wochenende weiter beraten wird. Die Verhandlungen werden am Montag, 10. Mai, um 10 Uhr fortgesetzt.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Angleichung Ost jetzt! Die Beschäftigten lassen nicht locker – weitere Warnstreiks

07.05.2021 | Die Beschäftigten im Bezirk kämpfen weiter. Während IG Metall und der Arbeitgeberverband für die Metall- und Elektroindustrie in Berlin-Brandenburg (VME) am 7. Mai zur sechsten Verhandlungsrunde zusammenkamen, haben Metallerinnen und Metaller in Brandenburg und Sachsen wieder Druck für die Angleichung Ost gemacht. Für Stillstand an den Bändern rund um die Uhr sorgen die Beschäftigten bei Mercedes-Benz in Ludwigsfelde, bei BMW in Leipzig und bei Clarios in Zwickau.

Pressemitteilung vom 6. Mai 2021

Der Druck bleibt: weitere ganztägige Warnstreiks

06.05.2021 | Seit 6.00 Uhr heute Morgen stehen die Bänder im Porsche-Werk in Leipzig still. Die IG Metall hat die rund 4.200 Kolleginnen und Kollegen zum ganztägigen Warnstreik über alle Schichten aufgerufen. Um 22.00 Uhr werden die Metallerinnen und Metaller im Mercedes-Benz Werk in Ludwigsfelde zum 24-Stunden-Warnstreik aufgerufen. Auch dort stehen die Bänder dann still. Ab 13 Uhr gehen die Kolleginnen und Kollegen von Mahle ITS in Chemnitz zum Warnstreik vors Tor.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Beschäftigte setzen mit weiteren kraftvollen Warnstreiks Zeichen für die Angleichung Ost

06.05.2021 | Entschlossen setzen die Beschäftigten im Bezirk ihre Warnstreiks fort, um weiter für die Angleichung Ost zu kämpfen. Seit sechs Uhr in der Früh standen am 6. Mai die Bänder bei Porsche in Leipzig still – bereits zum vierten Mal ganztägig über alle drei Schichten. Am Abend legten auch die Beschäftigten bei Mercedes-Benz in Ludwigsfelde ihre Arbeit nieder – ebenfalls über alle Schichten hinweg. Mit einem kürzeren Warnstreik machten am Mittag die Kolleginnen und Kollegen von Mahle in Freiberg Druck.

Pressemitteilung vom 5. Mai 2021

Weitere ganztägige Warnstreiks in Sachsen und Brandenburg

05.05.2021 | Gestern hat der IG Metall Vorstand erneut grünes Licht für weitere 24-Stunden-Warnstreiks in Berlin, Brandenburg und Sachsen gegeben. Nachdem es in der Angleichungsfrage weiterhin einen Stillstand gibt, forciert die IG Metall die Doppelstrategie.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Beschlossen: Ganztägige Warnstreiks für die Angleichung Ost gehen weiter!

05.05.2021 | Die Tarifauseinandersetzung in der Metall- und Elektroindustrie in Berlin, Brandenburg und Sachsen geht weiter. Der IG Metall-Vorstand hat in seiner Sitzung am 4. Mai weitere ganztägige Warnstreiks beschlossen, um den Druck aufrechtzuerhalten. Denn die Forderung nach einem Tariflichen Angleichungsgeld für die Beschäftigten in Ostdeutschland ist weiter offen.

Pressemitteilung vom 5. Mai 2021

Weiterhin Stillstand in der Angleichungsfrage: kraftvolle Warnstreiks in Sachsen und Brandenburg ab Donnerstag

05.05.2021 | Am 4. Mai hat der IG Metall Vorstand erneut grünes Licht für weitere 24-Stunden-Warnstreiks in Berlin, Brandenburg und Sachsen gegeben. Nachdem in der Angleichungsfrage weiterhin Stillstand zum Tariflichen Angleichungsgeld, der regionalen Forderung in der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie im Bezirk besteht, forciert die IG Metall die Doppelstrategie.

Unsere Social Media Kanäle